Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Polizeibericht Bernau vom 22.02.2017

LPG / 22.02.2017, 20:00 Uhr
Bernau (In House) Schwer verletzt nach Baum-Kollision

Biesenthal. Bei der Kollision seines Wagens mit einem Baum an der Straße zwischen Melchow und Biesenthal ist ein Autofahrer am Dienstagmittag schwer verletzt worden. Der Skoda Felicia war gegen 12 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache rund 600 Meter vor dem Biesenthaler Ortseingang von der Fahrbahn abgekommen. Rettungskräfte brachten den 20 Jahre alten Fahrer, bei dem ein erster Alkoholtest einen Wert von 0,4 Promille ergab, ins Eberswalder Krankenhaus. Ein Fordfahrer, dessen Auto von umherfliegenden Teilen des Unfallwagens getroffen und beschädigt wurde, blieb unverletzt. Die Straße musste für mehr als eine Stunde gesperrt werden.

Einbrecher stehlen Geld und Schmuck

Neu-Lindenberg. Bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Neu-Lindenberg haben die Eindringlinge Schmuck und Bargeld erbeutet. Sie waren in der Nacht zum Dienstag über die Terrassentür in das Haus im Kornblumenweg gelangt und hatten alle Räume durchsucht. Wie hoch der Schaden, den die Einbrecher hinterließen, insgesamt ausfällt, ist nochnicht bekannt.

Promille-Fahrergestoppt

Rüdnitz. Einen betrunkenen Autofahrer hat die Polizei am Dienstagabend in Rüdnitz aus dem Verkehr gezogen. Bei dem 35 Jahre alten Mann, der mit seinem Mitsubishi in der Dorfstraße angehalten und kontrollierte wurde, erbrachte ein erster Alkoholtest einen Wert von rund 1,1 Promille. Er musste seinen Führerschein gleich abgeben.

45 000 Euro-Autoverschwunden

Blumberg. Einen teuren Audi A4 haben Autodiebe in der Nacht zum Mittwoch in Blumberg gestohlen. Der Wagen, dessen Wert bei rund 45 000 Euro liegt, verschwand von einem Privatgrundstück in der „Straße an der Bahn“.

Berlin. Auf dem Straßenzug Unter den Linden und Karl-Liebknecht-Straße in Berlin-Mitte gibt es im Abschnitt zwischen der Friedrichstraße und der Spandauer Straße Verkehrseinschränkungen. Die Fahrbahn ist in diesem Abschnitt in beiden Richtungen auf einen Fahrstreifen verengt. Im Baustellenbereich wurde die Verkehrsführung geändert. Mit Behinderungen ist zu rechnen.Die Arbeiten dauern voraussichtlich noch bis einschließlichMittwoch,8. März, an.

Verkehrstipp

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG