to_top_picture
Anmelden
Anmelden

Dienstag, 26. September 2017
ABO-ButtonePaper-ButtonKONTAKT-Button


Sie haben 8 von 10 Gratis-Artikeln gelesen.
x
Registrieren Sie sich jetzt und lesen Sie im Monat bis zu 20 Artikel kostenlos.
Jetzt kostenlos registrieren
Bereits registriert? Bitte anmelden

Anett Zimmermann 06.04.2017 05:57 Uhr
Red. Bad Freienwalde, freienwalde-red@moz.de

details/dg/0/

Rufbus fährt bald bis ins Dorf

Reichenow (MOZ) Nach der Kritik aus Reichenow, dass die Busse der Linie 927 Strausberg-Wriezen am Wochenende nicht mehr direkt im Ort halten, gibt es ab 14. April eine Änderung. Das bestätigte jetzt Jörg Schleinitz vom Landkreis Märkisch-Oderland und dort zuständig für den öffentlichen Personennahverkehr. So werde der Rufbus am Wochenende 15./16. April bei Bedarf erstmals beide Haltestellen im Ort - also Dorf und Schule - anfahren.

details/dg/0/1/1564840/
 



© MOZ/Doris Steinkraus

Die Regelung gelte befristet bis zum Jahresende. Bis zum dann anstehenden Fahrplanwechsel soll geprüft werden, wie hoch die Nachfrage tatsächlich ist, erläuterte Jörg Schleinitz. Der Hinweis auf den touristischen Aspekt von Imma Harms aus Reichenow sei nachvollziehbar, sagte er und hofft auch mit Blick auf den Krankenhaus-Standort Wriezen, dass der Rufbus in den nächsten Monaten generell stärker nachgefragt wird.

Imma Harms hatte im Februar in der Sitzung des Amtsausschusses von Barnim-Oderbruch auf Probleme mit der Busanbindung aufmerksam gemacht. Thomas Winkelkotte sammelte dann über das neue Gemeindeblatt "Dreizeiger" Unterschriften dafür, dass der Rufbus am Wochenende die Ortslage Reichenow einschließt. Dabei seien, so Bürgermeister Wolf-Dieter Hickstein, an die 60 Unterschriften zusammengekommen. Die angekündigte Befristung mache ihm jedoch Sorgen. Zumal immer wieder auch auf die Kostenfrage verwiesen werde. Eine Beteiligung sei durch die kleine Gemeinde aber nicht zu stemmen, sagte der Bürgermeister.

Thomas Winkelkotte argumentiert unterdessen, dass der Busbetreiber bisher auch schon mal ein Taxi geschickt habe, um die Rufbus-Anfrage abzudecken. "Wenn der Bus nicht gerufen wird, entstehen doch auch keine Kosten", sagte er. Laut Jörg Schleinitz wolle der neue Anbieter mobus aber auch die Rufbuslinien mit eigenen Fahrern und Fahrzeugen abdecken. "Die nächsten Monate sind für alle Seiten eine Probezeit.

Rufbus: Anmeldung erforderlich bis 90 Minuten vor Abfahrt unter Telefon 03341 4494902. Fahrpläne an den Haltestellen und im Internet unter www.mo-bus.de.

Artikel empfehlen

Artikel kommentieren

Seite empfehlen

Nachricht an die Redaktion

Druckversion

Lesen Sie auch...

Artikel kommentieren   Lesezeichen setzen   Nachricht an die Redaktion   Druckversion

Regionalnavigator

Landkreiskarte Brandenburg Ostprignitz-Ruppin Potsdam-Mittelmark Brandenburg/Havel
MOZ

Ort, PLZ oder Redaktion