Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Hendricks weiter für Randbebauung auf dem Tempelhofer Feld

Das Tempelhofer Feld
Das Tempelhofer Feld © Foto: dpa
dpa / 23.08.2017, 18:13 Uhr
Berlin (dpa) Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) bezweifelt die Zukunft des Tempelhofer Feldes als reine Grün-Oase. "Die Randbebauung kommt irgendwann noch. Wir brauchen Wohnungen", sagte sie am Mittwoch bei der Vorstellung von Sanierungsplänen für das Flughafengebäude Tempelhof. Berlins Stadtentwicklungssenatorin Katrin Lompscher (Linke) widersprach. Der Volksentscheid von 2014 werde respektiert, sagte sie. Damals hatten rund 740 000 Berliner mit ihrer Stimme verhindert, dass am Rand der Freifläche Wohnhäuser gebaut werden. Hendricks hatte die Entscheidung gegen eine Bebauung bereits früher für nicht für endgültig gehalten. Sie habe den Eindruck, dass die Bürger "verhältnismäßig egoistisch" gehandelt hätten, sagte sie im vergangenen Jahr. Sie gehe davon aus, dass die Frage nach einiger Zeit noch einmal aufgerollt werde.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG