Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Wandlitzer Wehrführung arbeitet wieder als Team

Treffen sich mindestens einmal pro Woche: Wehrleiterin Anke Müller mit ihren Stellvertretern Marcus Funke (l.) aus Schönwalde und Alexander Engel von der Wandlitzer Wehr
Treffen sich mindestens einmal pro Woche: Wehrleiterin Anke Müller mit ihren Stellvertretern Marcus Funke (l.) aus Schönwalde und Alexander Engel von der Wandlitzer Wehr © Foto: MOZ/Hans Still
Hans Still / 13.09.2017, 06:50 Uhr
Wandlitz (hs) Es ist vollbracht: Die Gemeinde Wandlitz verfügt nach Monaten der Krise wieder über eine schlagkräftige und kooperativ aufgestellt Wehrführung. Die Gemeindevertretung stattete Gemeindewehrleiterin Anke Müller sowie ihre Stellvertreter Marcus Funke aus Schönwalde und Alexander Engel von der Wandlitzer Wehr einstimmig mit dem notwendigen Vertrauensvorschuss aus. Für Anke Müller ein klares Signal, nun nach vorn zu schauen. "Wir arbeiten super zusammen. Wir besprechen uns mindestens einmal wöchentlich und bereden alle wichtigen Dinge, so wie es sein muss", bestätigt am Dienstag die alte und neue Wehrleiterin.

Der Blick geht nun auf die Baustellen der Wandlitzer Wehr. Allerdings brennt es an keiner Stelle so lichterloh wie in Lanke. An der alten Feuerwehr wird seit Jahren ein Giebel abgestützt, da die Gefahr des Einfallens besteht. "Ich bin mir gar nicht sicher, ob wir dieses Gebäude noch als öffentliches Gebäude nutzen sollten. Hoffentlich hält die Wand bis zur Fertigstellung der neuen Wehr", sorgt sich Anke Müller um die Sicherheit der Lanker Feuerwehrleute. Immerhin steht der Rohbau des neuen Gemeinschaftsgebäudes, Ende September soll das Richtfest gefeiert werden. Der Erstbezug steht im Frühjahr 2018 ins Haus.

Ein weiterer Fokus liegt auf dem Stolzenhagener Feuerwehrgebäude, das als "deutlich zu klein" eingeschätzt wird. "Irgendwann benötigen wir auch für die Stolzenhagener Ortswehr ein neues Fahrzeug. Dann wird uns beispielsweise die Durchfahrtshöhe Probleme bereiten" merkt Anke Müller an. Immerhin erwarten die Wandlitzer in diesem Jahr noch einige Fahrzeuge. Zerpenschleuse bekommt im Oktober ein Löschfahrzeug, Schönerlinde zum Jahresende sogar zwei Fahrzeuge.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG