Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bernauer Genossenschaft Einheit feiert Modernisierung mit Wohngebietsfest

Wohnblock im neuen Glanz

Alle 36 Wohnungen wurden modernisiert.
Alle 36 Wohnungen wurden modernisiert. © Foto: Wohnungsgenossenschaft Einheit
Hans Still / 14.09.2017, 07:50 Uhr
Bernau (MOZ) Die Modernisierung des Wohngebäudes in der Eberswalder Straße 26 bis 28 durch die Bernauer Wohnungsgenossenschaft "Einheit" ist abgeschlossen. Die Genossenschaft feiert dies mit einem Wohngebietsfest.

Die Genossenschaft, so Vorstand Oliver Mayrdorfer, will sich dem Wohngebietsfest bei den Anwohnern der Eberswalder Straße für die tolle Unterstützung bei der Modernisierung des Gebäudes Eberswalder Straße 26-28 bedanken. Das Haus aus den 1960er-Jahren erhielt in den letzten Monaten eine neue Fassadengestaltung mit Wärmedämmung gemäß aktueller Energieeinsparverordnung. Alle 36 Wohnungen wurden erstmals mit Balkonen ausgerüstet. Mit einer technisch vergleichsweise simplen, aber pfiffigen Idee, so Mayrdorfer, sind die neun Erdgeschosswohnungen jetzt barrierefrei erreichbar. Um die angespannte Parkplatzsituation in der Eberswalder Straße zu entlasten, wurden 36 Pkw-Stellplätze neu geschaffen.

Am Sonnabend, 16. September, beginnt das Wohngebietsfest für Mitglieder und Freunde um 15 Uhr und wird bis 18 Uhr dauern. Die Live-Musik der Band "Bunte Hunde" garantiert, dass auch Tanzmuffel geschmeidig in den Wiegeschrittmodus kommen. Für das leibliche Wohl ist mit Kaffee, Kuchen, Eis sowie zünftigen Speisen und  Getränken gesorgt. Geschicklichkeits- und Gesellschaftsspiele für große und kleine Menschen runden das gesellige Angebot für einen vergnüglichen Nachmittag ab.

Die Wohnungsgenossenschaft "Einheit" eG wird seit 115 Jahren als zuverlässiger und persönlicher Partner in Wohnungsangelegenheiten wahrgenommen. 16 Baugenossen gründeten 1902 den "Bernauer Spar- und Bauverein, eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht mit Sitz in Bernau". Parallel zur ersten Bautätigkeit wuchs die Zahl der Mitglieder auf 119.

Im "Windschatten" der erfolgreichen Wohnungsversorgung gründen 62 Mitglieder 1921 eine zweite Wohnungsgenossenschaft, die "Siedlung Bernau eingetragene Genossenschaft mit beschränkter Haftpflicht Bernau". Als dritte Genossenschaft wird in den 1960er-Jahren die "AWG "Einheit" Bernau" gebildet. 1984 werden die drei Genossenschaften zur "Arbeiterwohnungsgenossenschaft "Einheit" Bernau" zusammengefasst, die 1991 zur Wohnungsgenossenschaft "Einheit" werden.

Zwischen 1994 und 2010 saniert die Genossenschaft sämtliche ihrer Wohnungen und schafft damit zeitgemäße Ausstattungsstandards für ihre Mitglieder zu moderaten Mietpreisen. Damit gehören Außentoiletten sowie andere Unannehmlichkeiten, die nicht mehr heutigen Wohnansprüchen genügen, der Vergangenheit an. Seit 1994 hat die Genossenschaft weit mehr als 50 Millionen Euro investiert.

Seit 2011 widmet sich die Genossenschaft neben dem Erhalt der Bausubstanz und dem seniorengerechten Umbau ihrer Wohngebäude verstärkt dem Neubau und Erwerb von Mietwohnungen. Aktuell befinden sich rund 150 neue Genossenschaftswohnungen im Bau oder in der Bauvorbereitung. Heute besitzt die WG "Einheit" 1104 Wohnungen in Bernau und zählt mehr als 1300 Mitglieder.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG