Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bretz: Brandenburg ist keine SPD-Hochburg mehr

dpa / 25.09.2017, 15:37 Uhr
Potsdam (dpa) Aus Sicht der Brandenburger CDU hat die SPD mit ihrem schlechten Abschneiden bei der Bundestagswahl auch im Land ihre Vorherrschaft eingebüßt. "Wenn man dieses Wahlergebnis auf Brandenburg herunterbricht, dann bleibt ja auch festzustellen, dass Brandenburg keine SPD-Hochburg mehr ist", sagte CDU-Generalsekretär Steeven Bretz am Montag in Potsdam. "Das gibt auch Rückendeckung für die Landtagswahl 2019."

SPD-Generalsekretärin Klara Geywitz mochte hingegen keine klaren Auswirkungen des Ergebnisses auf die nächste Landtagswahl sehen. "Die CDU hatte 2013 auch ein besseres Ergebnis bei der Bundestagswahl als wir und wir haben die darauffolgende Landtagswahl auch gewonnen." In Brandenburg sei es traditionellerweise so, dass die Wähler bei Bundes-, Landtags- und Kommunalwahl starke Unterschiede machten.

Die oppositionelle CDU hatte mit 26,7 Prozent der Zweitstimmen in Brandenburg den ersten Platz geholt. Dagegen war die seit 27 Jahren in Brandenburg regierende SPD mit 17,6 Prozent der Zweitstimmen hinter der AfD (20,2 Prozent) auf dem dritten Platz gelandet. Die mitregierende Linke kam mit 17,2 Prozent auf Platz vier.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG