Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Preisträger musizieren in der Wehrkirche

EPROBSTN / 22.04.2009, 10:00 Uhr
Oderberg () "Musikschulen öffnen Kirchen" heißt eine landesweite Aktion. Wenngleich sie offiziell erst am 3. Mai eröffnet wird, gibt es an diesem Sonnabend, 24. April, bereits eine Barnim-Uckermärker Gemeinschaftsaktion. Der Förderverein Wehrkirche Neuendorf hat dazu die Uckermärkische Kunst- und Musikschule "Friedrich von Redern" gewonnen. Deren junge Protagonisten geben am Sonnabend ein Benefizkonzert in der Wehrkirche des Oderberger Ortsteils Neuendorf. Ab 16 Uhr singen und spielen die Angermünder Preisträger des Wettbewerbs "Jugend musiziert" sowie der Spatzenchor und der Kinder- und Jugendchor der Musikschule.

"Der Eintritt ist frei. Jedoch bitten wir um Spenden für die Restaurierung des wertvollen Barockaltars unserer Kirche", sagt Vereinsvorsitzender Rudolf Hintze. Er verweist darauf, dass bereits eine Stunde vor Konzertbeginn Erfrischungen und eine Führung durch die Wehrkirche angeboten werden.

Der Altar, für den die Spenden gedacht sind, entstand in der Spätrenaissance um 1615. 1896 haben ihn Tischlermeister Wegener und Malermeister Jenne renoviert. Das ist einer handschriftlichen Mitteilung an der Rückseite des Altars zu entnehmen. Dieser Altar hat als nur einer von vier Altären im Landkreis Barnim den Dreißigjährigen Krieg überlebt. In den vergangenen Jahren zeigten sich allerdings gravierende Schäden an Holz und Bemalung. Dadurch ist der Bestand des Altars ernsthaft gefährdet. Dass er auch in Zukunft erhalten bleibt, hat sich der 2006 gegründete Förderverein als Ziel gesetzt.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG