Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Picknick unter Bäumen

Garten-Picknick zum Abschluss: Die Kinder aus der Region um Gussew (Russland) werden vor ihrer Heimreise vom Kinderhilfeverein bekocht (r. im Bild Pfarrer i.áR. Christoph Schlemmer, der die Ferienwoche initiiert hat). Foto: MOZ/Gerd Markert
Garten-Picknick zum Abschluss: Die Kinder aus der Region um Gussew (Russland) werden vor ihrer Heimreise vom Kinderhilfeverein bekocht (r. im Bild Pfarrer i.áR. Christoph Schlemmer, der die Ferienwoche initiiert hat). Foto: MOZ/Gerd Markert © Foto:
GABRIELE RATAJ / 16.07.2009, 07:00 Uhr
Petershagen-Eggersdorf () Rotkraut wurde gehobelt und Blumenkohl geputzt, Kartoffeln wurden geschält, Buletten gebraten, der Tisch unter schattigen Bäumen im Garten gedeckt. Dann konnten die Gäste am Dienstag zum Abschieds- picknick des Kinderhilfevereins kommen. Am Mittwoch ging es schließlich mit Dieter Jentsch als Fahrer wieder heimwärts.

Acht elf- bis 13-jährige russische Kinder hatte Pfarrer i. R. Christoph Schlemmer aus dem dörflichen Umland von Gussew (Gumbinnen) in der Region Kaliningrad ins Doppeldorf gebracht. Eine Woche Ferien und Gastfreundschaft sollten sie hier erleben. Erwartet worden waren 15 Kinder aus armen Familien, "doch die Formalitäten zur Visa-Beschaffung in der deutschen Botschaft waren in der begrenzten Zeit so schwierig handhabbar, dass sieben von ihnen nicht mitkommen konnten", ist Schlemmer enttäuscht und verärgert.

Der Aufenthalt kam fast ausschließlich durch private Spenden zustande. Auf Luftmatratzen wurde im evangelischen Gemeindehaus Petershagen übernachtet, wo sich Beate Albrecht und Dagmar von Eitzen um die Versorgung kümmerten. Optikerin Kati Fräd­rich führte Sehtests durch und fertigte fünf dringend nötige Brillen an - kostenlos. Ebenfalls kostenlos konnte das Strandbad am Bötzsee genutzt werden. Der Berliner Fernsehturm und die russische Siedlung in Potsdam waren einen Besuch wert und zu Gast waren die Ferienkinder im Eggersdorfer Kinderheim und beim Schulabschlussfest in der Petershagener Grundschule. Sehr berührend war aber auch ein gemeinsamer zweisprachiger Gottesdienst, den der Pfarrer organisiert hatte.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG