Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Günthersdorfer Feuerwehrsportler erringen dritten Platz beim Championscup in Sophiental

Dorfteam schlägt sich wacker

Erfolgreiche Teilnehmer: Günthersdorfer Feuerwehrsportler beim 4. Championsleague-Cup in Sophiental.
Erfolgreiche Teilnehmer: Günthersdorfer Feuerwehrsportler beim 4. Championsleague-Cup in Sophiental. © Foto: Michael Trautsch
Ines Rath / 30.05.2012, 18:18 Uhr - Aktualisiert 31.05.2012, 08:34
Günthersdorf (MOZ) Die Günthersdorfer Feuerwehrsportler haben beim vierten Champions-Cup in Sophiental den dritten Platz belegt, in einer Sonderwertung kamen sie auf den zweiten Platz. Gastgeber für mehr als 200 Feuerwehrsportler und ihren Anhang war die Sophienthaler Feuerwehr: 22 Teams waren der Einladung gefolgt. Das war neuer Teilnehmerrekord. Die Wettkämpfer gingen unter optimalen Bedingungen - Sonnenschein, doch keine Hitze - an den Start. Als Ersatz für den verhinderten Stamm-Haupt-Wettkampfrichter Andreas Rösner waltete diesmal Egon Schneider von der Feuerwehr Teupitz-Neuendorf als Unparteiischer des Amtes.

Tatkräftig unterstützt vom Sophienthaler Uwe Kaul. Der Titelverteidiger des Vorjahres aus Altranft hatte in letzter Sekunde, am Freitagabend, noch seine Teilnahme gemeldet. Nach spannenden Wettkämpfen - erstmals auch in einem Sonderlauf mit eigenen Pumpen der Teilnehmer - standen am späten Nachmittag die Sieger fest: Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Hans-Dieter Kanzia überreichte den Championscup diesmal an das Team MOL. Der Kreisauswahl war auch im Sonderlauf anlässlich des 106-jährigen Bestehens der Sophienthaler Feuerwehr der Sieg nicht zu nehmen. Auf Platz zwei kam das Team aus Genschmar, Platz drei belegten die Günthersdorfer. In der Sonderwertung kamen die Günthersdorfer sogar auf den zweiten Rang, sie mussten sich lediglich gegenüber den der Kreisauswahl aus MOL geschlagen geben. Neben dem Anhang der Feuerwehrsportler nutzten auch viele Radfahrer, die am Sonnabend durch Sophienthal kamen, die kulinarischen Angebote am Rande des Wettkampfes.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG