Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Sperrkreis aufgehoben

Bombe an der A 115 erfolgreich gesprengt

Die Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg nahe der Autobahn 115 ist unschädlich gemacht worden.
Die Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg nahe der Autobahn 115 ist unschädlich gemacht worden. © Foto: dapd
dapd / 07.11.2012, 16:15 Uhr - Aktualisiert 13.12.2012, 16:48
Kleinmachnow/Stahnsdorf (dapd) Die Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg nahe der Autobahn 115 ist unschädlich gemacht worden. Die kontrollierte Sprengung sei um 14.30 Uhr erfolgt und völlig problemlos verlaufen, sagte ein Mitarbeiter der Gemeinde Stahnsdorf am Mittwochnachmittag. Der 900-Meter-Sperrkreis sei wieder aufgehoben und alle Straßen freigegeben worden. Auch die Sperrung der Autobahn 115 sei beendet.

Die 250-Kilo-Bombe amerikanischer Herkunft sollte eigentlich entschärft werden. Allerdings hatten sich die Zünder verklemmt, sodass sie nur durch eine kontrollierte Sprengung unschädlich gemacht konnte. Durch die unvorhergesehene Planänderung verzögerte sich die Sperrung der Wohngebiete und Straßen um etwa eine Stunde.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG