Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Singen mit Gerd Christian

Ralf Loock / 22.11.2012, 06:16 Uhr
Groß Lindow (MOZ) In der kommenden Adventszeit laden die Chöre der Region wieder zu zahlreichen Konzerten und anderen Veranstaltungen ein. Die MOZ besucht die Sänger bei ihren Proben und berichtet in loser Folge über deren Hobby und die Konzertvorbereitungen.

Rege Betriebsamkeit herrscht in diesen Tagen in der Groß Lindower Kirche. Der regionale Kirchenchor "Cantates", dem Sänger aus Groß Lindow, Brieskow-Finkenheerd, Ziltendorf und Wiesenau angehören, stimmt bekannte Weihnachtslieder wie "Apfel, Nuss und Mandelkern" und "Jingle Bells" an. Das Blechbläser-Ensemble spielt "O Tannenbaum" und "Ave Maria".

Neben dem Chor, der von Bärbel Päthke geleitet wird, und den Bläsern tritt das Duo "Sweet Harmony" auf, das swingende Melodien wie "Winter Wonderland" singt. "Wir üben für unser großes Weihnachtskonzert in Groß Lindow", erläutert Gudrun Grunow, die im Chor mitsingt. Sie organisiert federführend das Weihnachts- und Kirchweihfest am Sonntag, dem 9. Dezember, und auch das Konzert, bei dem gleich mehrere Künstler auftreten werden.

Den Ablauf perfekt einzustudieren, erfordert von allen Mitwirkenden große Konzentration, denn in dem ungeheizten Gotteshaus will sich niemand unnötig lange aufhalten. "Da haben wir uns Einiges vorgenommen", sagt Gudrun Grunow. So üben an diesem Abend abwechselnd Chor, Blechbläser und "Sweet Harmony" ihre Auftritte. Mit der Leistung des Chores ist Gudrun Grunow zufrieden.

Bei den Bläsern spielt Eberhard Tanneberger die Tuba, Jan Winkler die Trompete, Sabine Kählisch die Posaune und Dieter Drese die Brass-Trompete. "Wir spielen Weihnachtslieder in klassischer, aber auch in moderner swingiger Interpretation", erläutert Dieter Drese. Die ausgebildeten Musiker spielen Melodien von "Tochter Zion" bis zu "Jingle Bells". "Sweet Harmony" besteht aus den Sängerinnen Doreen Biener und Andrea Gallert aus Frankfurt und Müllrose, die mit ihren knallroten Kostümen die richtige, knisternde Swing-Stimmung schaffen.

"Ich bin zufrieden mit dem Ablauf", sagt Gudrun Grunow nach der Probe. Dabei fehlt an diesem Abend noch der Hauptakteur, denn Star des Konzertes wird der Sänger Gerd Christian sein. "Der 62-jährige Schlagersänger wird an diesem Abend direkt zu uns kommen", sagt sie.

Eröffnet wird das Weihnachts- und Kirchfest in Groß Lindow am 9. Dezember um 11 Uhr. Den ganzen Tag über wird in und vor der Kirche ein stimmungsvolles Unterhaltungsprogramm für junge und alte Besucher geboten. Um 18 Uhr beginnt das etwa zweistündige Konzert in der Kirche. Zum Abschluss hat man sich etwas Besonderes ausgedacht: Gemeinsam wollen Gerd Christian, der Chor, die Bläser und "Sweet Harmony" das bekannteste Weihnachtslied "Stille Nacht, heilige Nacht" anstimmen. "Auch die Zuhörer sind eingeladen, mitzusingen", sagt Gudrun Grunow. Deshalb ist der Liedtext auch auf der Rückseite des Informationsfaltblattes abgedruckt.

Karten für das Konzert in Groß Lindow am 9. Dezember, 18 Uhr, kostet18 Euro, zweite Emporenreihe 13 Euro. Die Karten werden an diesem Sonnabend (24. November) von 16 bis 17 Uhr in der Groß Lindower Kirche verkauft. Telefonische Kartenvorbestellung ist unter Tel. 033609 72641 bei Gudrun Grunow möglich.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG