Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ein Wahrzeichen für Frankendorf

Der Künstler Jens Mielke (links) mit den Initiatoren.
Der Künstler Jens Mielke (links) mit den Initiatoren. © Foto: MZV/Holger Rudolph
Holger Rudolph / 30.12.2012, 21:39 Uhr
Frankendorf (MZV) Die Frankendorfer verstehen es, Feste zu feiern. Dass das Thermometer null Grad Celsius anzeigte, davon ließen sich die Versammelten am Freitagabend überhaupt nicht stören. Feuerschalen sorgten nicht nur für etwas Wärme. Das Flackern der Flammen brachte eine angenehme Beleuchtung.

Zu feiern hatten die Frankendorfer die Übergabe des Kunstwerks "Waldarbeiter und Besenbinder", das ab sofort mitten im Walddorf auf dessen Geschichte aufmerksam macht. Die aus Holz gesägten überlebensgroßen Figuren stammen vom Lychener Künstler Jens Mielke.

Bürgermeister Hans-Jürgen Berner dankte Stammtisch und Heimatverein, von denen die Idee zum Kunstwerk stammt, ebenso der Temnitzer Amtsverwaltung, die das Vorhaben unterstützte. Waldarbeiter und Besenbinder stehen für die noch bis in das 20.Jahrhundert hinein hauptsächlich im Dorf ausgeübten Berufe. Da es um den Ort herum keine einträglichen Äcker gab, waren die meisten Einwohner in der Forst tätig oder banden Besen aus Birkenreisern.

Juliane Mann unterhielt die Feiernden mit ihrem Gesang, bei dem sie sich selbst mit der Gitarre begleitete.

2012 hat sich in Frankendorf vieles verbessert. Auch darauf wies Berner hin. Die neue Straße nannte er, aber auch das Pflaster vor dem Dorfgemeinschaftshaus und den verschönerten Friedhof. Im Anschluss an die eigentliche Feierstunde ließen es sich die Frankendorfer bei Gegrilltem und Getränken gut gehen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG