Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

"Uns Uwe" kickt in Bredereiche

Voraussichtliche Aufstellung der Uwe-Seeler-Traditionself: Im Tor Detlev Zimmer, die Viererkette mit Michael Schulz, Steffen Herzberger, Jörg Heinrich, Frank Greiner, im Mittelfeld mit Dariusz Wosz, Hans-Jürgen Dörner, Günter Herrmann. Vor Spielmacher Uwe
Voraussichtliche Aufstellung der Uwe-Seeler-Traditionself: Im Tor Detlev Zimmer, die Viererkette mit Michael Schulz, Steffen Herzberger, Jörg Heinrich, Frank Greiner, im Mittelfeld mit Dariusz Wosz, Hans-Jürgen Dörner, Günter Herrmann. Vor Spielmacher Uwe © Foto: MZV/www.uwe-seeler.de
Gunnar Reblin / 16.01.2013, 18:05 Uhr
Bredereiche (MZV) Großer Bahnhof in Bredereiche: "Uns Uwe", Fußball-Ikone Uwe Seeler, spielt mit seiner Traditionself am 19. Mai gegen die Fortunen-Kicker. Der Anlass: das 90-jährige Vereinsbestehen des kleinen Vereins SG Fortuna Bredereiche/Zootzen. Ein Fest für Autogrammjäger und Fußballfans. "Bei uns sind jetzt schon alle aus dem Häuschen", sprudelt aus Kapitän Alexander Kemnitz die pure Vorfreude.

Anfang Oktober vergangenen Jahres brach im kleinen Örtchen (knapp 600 Einwohner) nahe Fürstenberg lauter Jubel aus. Zu diesem Zeitpunkt erhielt der Vorstand die Bestätigung für das große Highlight im Mai im Oberhaveler Nordkreis. "Für uns ist natürlich eine Riesensache", sagt Vereinschef Thomas Gottschalk. Und Kapitän Kemnitz fügt an: "Man hat ja nicht jeden Tag die Möglichkeit, mal gegen solch Idole anzutreten." Generell sei es für das Örtchen ein richtiger Kracher, überhaupt so etwas auf die Beine zu stellen.

Und auch das Traditionsteam an sich ist ein Kracher: Größen wie Uwe Seeler (immerhin schon 77 Jahre), Jörg Heinrich, Uwe Bein, Hans-Jürgen "Dixie" Dörner, Klaus Fischer und Dariusz Wosz sind unter anderem mit dabei. "Ich freue mich besonders auf Uwe Bein, auf den ich dann im Mittelfeld in direkten Duellen treffe", hat sich Kemnitz bereits seinen Liebling auserkoren. Der 38-Jährige kennt natürlich als Fußballfan das Gros der Traditionself. Die jungen Fortunen sind diesbezüglich nicht so bewandert. "Unsere Youngster können mit Klaus Fischer und Dixie Dörner wenig anfangen, aber die anderen, jüngeren Mitglieder des Teams sind ihnen schon ein Begriff. Da sind sie auch ganz heiß drauf, ihnen auf dem Platz auch mal die Hacken zu zeigen."

Die Idee, die Traditionself zum Jubiläum nach Bredereiche (knapp 20 Mitglieder/Männermannschaft spielt in der 2. Kreisklasse) einzuladen, sei dem Vorstand nach der "großen Schaffe" in Linum im Vorjahr gekommen. Damals bestaunten über 950 Zuschauer die Alt-Stars im kleinen Örtchen im Nachbarkreis Ostprignitz-Ruppin. Vereinschef Gottschalk: "Über die Internetseite dieser Elf haben wir eine Anfrage gestellt." Die zuständige Promotion und Sportevents-Agentur habe die Bredereicher daraufhin unverbindlich, "und vor Ort", beraten, die Gegebenheiten wie Platz, Vereinsheim, Zuschauerkapazitäten begutachtet. "Unsere Aufgabe besteht jetzt darin, alles bis ins Detail zu organisieren sowie möglichst viele Sponsoren zu finden. Wir sind auf einem guten Weg", strotzt Gottschalk voller Tatendrang. Firmen und Unternehmen, die sich engagieren wollen, können sich beim Vereinschef unter (01 51) 15 33 30 84 oder bei Alexander Kemnitz (01 60) 96 03 11 17 melden.

Der Verein habe über Sponsoren bereits 500 Tickets abgesetzt. "Über die tausender Marke wollen wir kommen", hofft Gottschalk auf den passenden Zuschauerrahmen (Anpfiff: 15 Uhr).

Eintritt Tageskasse: zehn Euro, ermäßigt acht Euro, Kinder bis zehn Jahre frei. Im Vorverkauf kosten die Karten acht Euro, erhältlich bei Getränkehaus Rorarius (Fürstenberg), Sprint Tankstelle Nassenheide, M & M Markt (Bredereiche), Gaststätte "Bei Uwe" (Himmelpfort), den Tourist-Infos (Zehdenick, Gransee, Fürstenberg und Neuglobsow).

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG