Das Nachrichtenportal für Brandenburg

Buchholzer feiern mit Tanz, Musik und Sport ihre Sommerparty im Regen

Storchenfest aus Hubschraubersicht

Dirk Schaal / 03.06.2013, 06:40 Uhr
Buchholz (MOZ) Wie vielerorts machte auch den Buchholzern bei ihrem 21. Storchenfest am Dorfanger das nasskalte Wetter zu schaffen. Aber davon ließ sich auch der Namensgeber des Festes nicht abhalten und platzierte sich pünktlich mit Beginn auf dem Kirchenturm.

Mehr Besucher als sonst in der Dorfkirche waren beim Auftakt durch den Posaunenchor zu verzeichnen. Keine schlechte Stimmung kam im Festzelt auf. Dafür sorgten Tanzgruppen der United Dancing Angels aus Altlandsberg. Mit seiner lockeren Art und deutschen Schlagern zog Entertainer Alf Weiss die Gäste in seinen Bann. Später ließ er noch internationale Hits folgen. Wie in den Vorjahren stellte ein großer Kuchenbasar vor die Wahl: Streusel-, Obst- oder Schokokuchen? "Die ganze Familie war wieder fleißig und diesmal haben wir 17 Kuchen selbst gebacken", berichtete Karin Mettke. Etwa 30 Tonnen feiner Sand verwandelten am Morgen einen Teil der Wesendahler Straße zu einem Beachvolleyballplatz. Die Anmeldungen der Teams waren zahlenmäßig geringer als bei früheren Festen, aber der Spaß beim Spielen mindestens genauso groß. "Es sind schon weniger Besucher als sonst zu verzeichnen. Das liegt wohl am Kindertagsfest in Altlandsberg und am Stockcarrennen in Wegendorf. Aber wir haben das schon immer am ersten Wochenende im Juni veranstaltet, das ist Tradition", erklärte Ortsvorsteher Horst Schulz. Für ein besonderes Highlight konnte er doch wieder sorgen. Auf der Wiese am Ortseingang landete am Nachmittag ein Hubschrauber von Rotorflug aus Strausberg. Bei etwa sechs minütigen Rundflügen konnten sich die Gäste aus der Luft ein Bild von der Altlandsberger Umgebung machen. Der Abend klang mit Musik und Tanz im Festzelt aus.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG