Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bürgerstiftung hilft bei Orgelanschaffung

Neues Schmuckstück

Noch ungewohnter Anblick in der Kirche von Luckow: Die Orgel des Baumeisters Wilhelm Schwarz. Sie konnte auch dank der Bürgerstiftung der Sparkasse Uckermark angeschafft werden
Noch ungewohnter Anblick in der Kirche von Luckow: Die Orgel des Baumeisters Wilhelm Schwarz. Sie konnte auch dank der Bürgerstiftung der Sparkasse Uckermark angeschafft werden © Foto: Stefan Csevi
Eva-Martina Weyer / 15.11.2013, 09:05 Uhr
Luckow-Petershagen (emw) Im Dörfchen Luckow schwingt die Freude über eine Neuanschaffung immer noch nach. Die Kirche hat nach vielen Jahren eine Orgel bekommen. Spenden, Eigenleistungen und die Unterstützung durch die Bürgerstiftung der Sparkasse Uckermark haben die Anschaffung erst möglich gemacht.

Seit Jahren hilft die Sparkasse Uckermark gemeinnützigen Projekten. Bei der Herbstausschüttung der Bürgerstiftung gingen 2000 Euro unter anderem an den Pfarrsprengel Blumberg, zu dem Luckow gehört.

Die kleine Feldsteinkirche beherbergt nun ein Instrument des Orgelbaumeister Wilhelm Schwarz. Die Orgel ist ein Geschenk einer Kirchengemeinde aus Süddeutschland. Doch ihr Transport, die Einlagerung und der Wiederaufbau haben rund 29 000 Euro gekostet.

Die Orgel ist inzwischen unter großer Anteilnahme der Bürger eingeweiht worden. Die Kirchengemeinde ringt weiterhin darum, das restliche Geld zur Finanzierung und zum Erhalt der Orgel aufzubringen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG