Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Klaus-Dieter Gansleweit organisierte musikalische Feier in Henzendorf

Programm in Eigenregie

Musikalisches Programm: Junge und ältere Talente haben das Weihnachtsprogramm in Henzendorf gemeinsam gestaltet
Musikalisches Programm: Junge und ältere Talente haben das Weihnachtsprogramm in Henzendorf gemeinsam gestaltet © Foto: Silvia Scharn
Lina Hatscher / 30.12.2013, 20:23 Uhr
Henzendorf (MOZ) Bereits im Oktober schallten festliche Klänge durch den Ort. "Auf der Terrasse sitzend hörten wir mit Verwunderung Weihnachtslieder aus dem Nachbarhaus. Was ist denn nun los?", fragten sich Christa und Edgar Helbig. Als sie im Dezember an der Henzendorfer Weihnachtsfeier teilnahmen, fanden sie die Antwort.

Klaus-Dieter Gansleweit sei wie fast alle über das im vergangenen Jahr gebotene Weihnachtsprogramm enttäuscht gewesen. Das können wir aus eigenen Kräften sicher besser, dachte er sich und machte sich auf die Suche nach Mitstreitern aus Henzendorf. Kinder und Jugendliche sowie Frauen aus dem Kegelklub waren schnell gefunden. Rolf Kratzsch aus Eisenhüttenstadt hatte die musikalische Leitung. Viel Freude bereitete das Einstudieren des 90-minütigen Programms "Bald nun ist Weihnachtszeit" und das Ergebnis konnte sich sehen lassen, berichten Christa und Edgar Helbig.

Die Jugendlichen Laura Scharn und Marc Geppert moderierten. Die 6-jährige Luisa Sallmann sang zum Keyboardspiel ihres 13-jährigen Bruders Clemens. Timo Geppert, Lucie Scharn, Timm Seipke und Rosita Kratzsch gefielen mit gelungenen Gedichtvorträgen. Rolf Kratzsch sang das Lied vom Soldaten am Wolgastrand. Der Chor der Kegelfrauen erfreute mit weihnachtlichen Melodien und die Zuhörer stimmten oft mit ein. Sein Henzendorfer Flair erhielt das Programm durch Sagen über die Luttchen, die Seejungfrau vom Dorfsee sowie die in der Mundart vorgetragenen Texte. Der Weihnachtsmann dankte zum Abschluss allen Akteuren mit einer süßen Überraschung des Ortsbeirats.

Ein gelungenes Programm, dass die Generationen des Dorfes zusammenführte, meinen Christa und Edgar Helbig. "Wir möchten und bei Klaus-Dieter Gansleweit und allen Mitwirkenden für das stimmungsvolle Programm bedanken."

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG