Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Echter Ost-Schnaps in den Flaschen

Rene Wernitz / 06.05.2014, 16:48 Uhr - Aktualisiert 07.05.2014, 07:40
Döberitz (san) Juwel-Zigaretten, Tempo-Linsen und Puffreis-Tafeln: Zum Teil nicht ganz taufrisch aussehend, handelt es sich aber um originalverpackte Waren, deren Haltbarkeitsdatum schon seit länger als 20 Jahre überschritten ist. Doch wurden sie in Döberitz wieder in die Auslage gepackt. Also schnell den Drahteinkaufskorb aus der Ecke schnappen und einkaufen? Aber nein! Trotz Waage und Kasse ist ein Ostalgie-Shopping im neuen Konsum in der Bammer Straße 5 nicht möglich. Der dortige Konsum mit seinem vielfältigen Angebot von Kurzwaren, Waschmitteln, Zigaretten und Alkoholischem bis hin zu Mehl und Kaffeeersatz ist Teil des neu eröffneten DDR-Museums.

Die Konsum-Abteilung ist das Werk von Sammler Peter Klapp. Der Premnitzer hat aber nicht in der Konsum-Genossenschaft gelernt, sondern in der damaligen Handelsorganisation (HO). Damals begann er, Prospekte und Werbemittel aufzubewahren. Mit dem Gedanken, dass es viele der Produkte womöglich irgendwann nicht mehr geben wird, ging er sogar daran, die Waren des täglichen Bedarfs zu sammeln. Gestapelt in seinem Keller, warteten die Produkte über 20 Jahre darauf, endlich wieder ans Tageslicht zu gelangen. In dem zusammen mit Manfred Hüsges aufgebauten DDR-Museum hat Peter Klapp endlich die Gelegenheit, seine große Sammlung der Öffentlichkeit zu präsentieren.

"Besonders stolz bin ich darauf, dass auch die Schnapsflaschen noch voll sind", so Peter Klapp. Selbst jetzt, fast 24 Jahre nach der Wiedervereinigung, findet er bei Haushaltsauflösungen noch die eine oder andere Flasche oder Konserve, die er seiner Sammlung hinzufügen möchte. Manchmal klappt das aber nicht. "Ich wollte vor Kurzem eine Flasche Braunen bei einer Wohnungsauflösung erwerben, aber der Mann meinte, die ist noch gut, die trinkt er lieber selbst."

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG