Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kobbelner freuen sich über Fertigstellung / Kinderfest zur Einweihung

Neuer Spielplatz als Ausflugsziel

Hin und her: In der neuen Kobbelner Netzschaukel haben schon etliche Kinder Platz genommen.
Hin und her: In der neuen Kobbelner Netzschaukel haben schon etliche Kinder Platz genommen. © Foto: Lutz Simon/privat
Janet Neiser / 06.06.2014, 06:07 Uhr
Kobbeln (MOZ) Die Kobbelner und deren Besucher haben ein neues Ausflugsziel neben dem großen Stein: Pünktlich zum Kindertag wurde der neue Spielplatz des Ortes fertiggestellt. Neben dem Klettergerüst mit Rutsche, was schon seit dem vergangenen Jahr bereitstand, gibt es nun auch noch eine Netzschaukel, eine Wippe, ein Pferd und ein Drehgerüst. Viele Möglichkeiten also, um ausgiebig toben zu können. Auch die Hecke des Platzes wurde leicht versetzt. Schließlich soll alles stimmen auf dem Freizeitareal.

"Ein Spielplatz gehört in jeden Ort", findet Manfred Holzhey, der neue Ortsvorsteher. "Ich denke, wir haben hier einen Treffpunkt für Jung und Alt geschaffen. Denn wir haben auch noch eine Tischtennisplatte aufgestellt." Die zieht vor allem die etwas Älteren an. Natürlich gab es zur Eröffnung ein Fest, bei dem die Spielgeräte getestet wurden. Nebenan konnten die Jungen und Mädchen sich im Torwandschießen üben oder sich auf Gesicht und Armen bemalen lassen. Ein Angelwettbewerb fand ebenfalls statt.

Dort, wo sich nun wieder Kinder tummeln, war übrigens auch schon früher der Spielplatz. Allerdings nagten Wind, Wetter und Zeit an den dortigen Geräten. Nach etwa zehn Jahren war er nicht mehr sicher genug, musste abgerissen werden. Dass es den neuen Spielplatz überhaupt gibt, ist vielen Spendern zu verdanken. So unterstützte unter anderem die Stahlstiftung das Vorhaben mit 3000 Euro. Auch die Sparkasse Oder-Spree spendete 1500 Euro. Von der Gemeinde Neuzelle kamen 4000 Euro. Zusätzlich haben auch einige Einwohner das Projekt unterstützt - nicht nur finanziell, sondern auch mit privater Technik und vielen Ideen. Den Hut bei der Errichtung des Kinder-Paradieses aber hatte der 2011 gegründete Verein Kobbelner Steine.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG