Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

David Gornickel hat Marketingerfahrung und machte sich selbstständig / IHK-Lotsenprojekt half ihm dabei

Als Produkt-Tester unterwegs

Sitz seiner  neu gegründeten GmbH ist Storkow: David Gornickel zeigt die Internetseite des Unternehmens, die  unter www.preis-leistungs-test.de zu finden ist.
Sitz seiner neu gegründeten GmbH ist Storkow: David Gornickel zeigt die Internetseite des Unternehmens, die unter www.preis-leistungs-test.de zu finden ist. © Foto: Iris Stoff
Iris Stoff / 05.08.2014, 06:16 Uhr
Kehrigk (MOZ) Mit einer interessanten Geschäftsidee hat David Gornickel aus Kehrigk den Weg in die Selbstständigkeit gewagt. Er gründete vor drei Monaten das Deutsche Institut für Preis-Leistungs-Forschung in der Rechtsform einer GmbH. Dabei hat er auch Unterstützung durch das Lotsenprojekt der IHK erfahren.

Das was er jetzt macht, sei genau das, was er schon immer wollte, sagt David Gornickel. Aus seinen vorherigen Tätigkeiten kann der 32-Jährige dabei eine Menge Wissen und Erfahrungen einbringen. In Fürstenwalde aufgewachsen, hat er nach seinem Abitur im Geschwister-Scholl-Gymnasium zunächst eine Banklehre bei der Sparkasse absolviert. "Da sind wir alle Abteilungen durchlaufen und ich habe gemerkt, Marketing, das ist mein Ding", blickt David Gornickel zurück. Zeitgleich mit ihm wurde auch seine Frau Nicole mit der Ausbildung fertig, im gleichen Beruf, aber bei einer anderen Bank. "Wir haben uns dann beide entschlossen zu studieren, es sollte was im Wirtschaftsbereich sein", schildert der junge Mann. Sie gingen an die TU Dresden, und die Wahl erwies sich als goldrichtig. "Dresden ist aus meiner Sicht die Stadt mit den besten Bedingungen für junge Studierende. Während dieser Zeit sind unsere beiden Töchter Elise und Lotte auf die Welt gekommen, da gab es tolle Unterstützung", blickt er zurück. Trotzdem blieb es natürlich eine Herausforderung, ein Studium mit zwei kleinen Kindern zu meistern. Da waren bei dem jungen Paar schon mal Managementfähigkeiten gefragt. In der Diplomarbeit von David Gornickel ging es um Marketing und Unternehmensführung. Im Auftrag der Firma Adidas hat er ein soziales Experiment mit dem FC Bayern München gemacht. Er sollte herausfinden, ob das Image eines Fußballvereins durch den Einsatz sozialer Medien im Internet verbessert werden kann.

Noch während er mit seiner Diplomarbeit in den letzten Zügen lag, bewarb sich David Gornickel auf die Anzeige eines großen Unternehmens. Und er bekam die Stelle für den ausgeschriebenen Marketing Manager bei einer Online-Druckerei in Radebeul. Parallel zum Schreiben an der Abschlussarbeit ging er da also schon einem regulären Job nach. "Die Arbeit war insofern interessant, weil es ein stark wachsendes Unternehmen war", erzählt der junge Mann. "Zunächst war ich für sechs Leute verantwortlich, nach zwei Jahren waren es schon 130. Der Betrieb hat Standorte in 26 Ländern."  Im Jahre 2011 ging er dann mit Frau und Familie für die Firma nach London und zwar als Marketing Direktor. Dies sei eine faszinierende aber auch stressige Zeit gewesen, blickt er zurück. "Irgendwann war aber die Arbeitsbelastung so hoch, dass ich kurz vor dem Burnout stand." Er gab diesen Posten auf, und die Familie kam zurück nach Deutschland. Seine Frau, die aus Görsdorf stammt, und ihn zog es dabei wieder in  die heimatliche Region. Mitte vergangenen Jahres siedelte sich die Familie, die sich dieser Tage noch um ein drittes Töchterchen vergrößern wird, im Storkower Ortsteil Kehrigk an. Dort fühlten sich alle gleich wohl in der Dorfgemeinschaft. Und David Gornickel ging daran, sich seinen alten Traum zu verwirklichen: "Ich wollte mich schon immer selbstständig machen, meine Geschäftsidee stammt eigentlich schon aus dem Studium, wo ich mich viel mit dem Internet beschäftigt habe."  Bereits zu dieser Zeit hatte sich der jetzige Kehrigker ganz  clever verschiedene Internet-Adressen gesichert. Darunter auch www.preis-leistungs-sieger.de. "Grundlage einer jeden Kaufentscheidung ist immer das Abwägen von Kosten und Nutzen", erläutert er und fügt hinzu: "20 Millionen Deutsche sind  sogenannte Smart Shopper, also kluge Einkäufer. Sie wollen für ihr Geld das bestmögliche Produkt haben, orientieren sich an Testsiegeln." Und er habe sich gedacht, daraus ließe sich etwas machen. Zumal es bisher in Deutschland nach seinen Recherchen keine Institution gibt, die sich wirklich auf solche Analysen spezialisiert hat.

In seinem Unternehmen will David Gornickel Produkttests im eigenen Auftrag sowie im Auftrag von Unternehmen und Medien durchführen. Die Ergebnisse sind als kostenlose Orientierungshilfe für Verbraucher gedacht, sie sollen auf der Seite www.preis-leistungs-sieger.de veröffentlicht werden. Von den Unternehmen können dann entsprechende Testsiegel gegen Lizenzgebühren für Werbezwecke erworben werden, ähnlich wie das bei der Stiftung Warentest erfolgt. In der ersten Studie seines frisch gegründeten Instituts wurden Online-Shops für Bademoden auf den Prüfstand gestellt. Da ging übrigens Galeria-Kaufhof als Sieger hervor. Derzeit untersucht er das Preis-Leistungs-Verhältnis von Lebensmittel-Online-Shops. Noch in diesem Jahr will er mit der Seite www.preis-leistungs-sieger.de online gehen. Kommendes Jahr sollen dann zusätzliche Mitarbeiter eingestellt werden. Außerdem plant David Gornickel, einen wissenschaftlichen Beirat zu etablieren, der das Unternehmen bei den Untersuchungen und  mathematischen Methoden berät. Dabei will er auch auf seine Kontakte zu Wissenschaftlern an der TU Dresden zurückgreifen.

Dankbar ist der Kehrigker auch über die Hilfe, die er im Vorfeld seitens der IHK erhalten hat. Dort konnte er an dem Lotsenprojekt für Existenzgründer, welches noch bis Ende dieses Jahres läuft, teilnehmen. "Das hat mir sehr geholfen", betont er. "Es gab Unterstützung bei der Erarbeitung eines bankfähigen Business-Planes, zudem wurden Gespräche mit Experten vermittelt, die sehr hilfreich waren."

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG