Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fischerstechen beim Brückenfest in Altfriesack

mzv / 07.08.2014, 18:34 Uhr
Altfriesack (RA) Am Sonnabend ist es in Altfriesack wieder soweit: Dann treten beim Brückenfest Männer auf ihren Booten gegeneinander an und versuchen, ihr Gegenüber mit langen Stangen so schnell wie möglich ins Wasser zu befördern. Das Fischerstechen steht mittlerweile fast schon synonym für die Veranstaltung, die in diesem Jahr zum 21. Mal stattfindet.

Aber nun erst einmal ganz von vorn: Eröffnet wird die Veranstaltung, die rings um die Schleuse in Altfriesack sowie auf dem Wasser ausgetragen wird, um 13 Uhr mit einer Festansprache. Voraussichtlich eine halbe Stunde darauf beginnt dann das Brückencup-Rennen. Für den nächsten Programmpunkt müssen sich die Gäste und Aktiven des Festes etwa eine Stunde gedulden. Gegen 14.30 Uhr wird die Kaffeetafel am und im Feuerwehrhaus eröffnet.

Einer der Höhepunkte erwartet die Besucher des Festes ab 16 Uhr mit dem Fischerstechen. Diejenigen, die sich am längsten auf den Beinen halten können, erhalten gleich im Anschluss bei der Siegerehrung ihre Preise. Ab 18 Uhr können sich alle auf dem Wasser einfinden und dort gemeinsam für einen tollen Anblick vom Ufer sorgen. Dann nämlich startet der Bootskorso, bei dem es ebenfalls einen Preis zu gewinnen gibt.

Vermutlich etwas lauter wird es dann beim vorletzten Programmpunkt. Die Linumer Schützengilde wird gegen 21.45 Uhr beim Salutschießen ihre Waffen zum Einsatz bringen. Danach beginnt auf dem Festplatz der Tanz, der gleichzeitig das Ende des Brückenfestes markiert.

Es gibt jedoch bis zu diesem Zeitpunkt noch mehr zu erleben als nur die festgelegten Programmpunkte. Wer sich nicht aufs Wasser traut, kann beispielsweise beim Kegeln zeigen, was in ihm oder ihr steckt. Auch dabei können die Besten Preise abstauben. Außerdem wird Bierglas-Schieben angeboten, Kinder können sich auf der Springburg amüsieren, die vom Spielmobil aufgestellt wird, die Jüngsten können sich Schminken lassen oder ihr Glück beim Ponyreiten versuchen. Darüber hinaus wird Stangenklettern angeboten, das Fahren mit einem Kinderkarussell sowie eine Tombola.

Im Laufe der Veranstaltung werden nicht nur die großen, sondern auch Modellboote zum Einsatz kommen. So soll es im Laufe der Veranstaltung auch vor der Schleuse eine Schau der ferngesteuerten kleinen Flitzer geben. Natürlich wird neben Süßigkeiten wie Zuckerwatte auch viel weiteres Essbares angeboten, sodass niemand hungern muss.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG