Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Areal am Lake-See soll mit seiner Flora und Fauna aufgewertet werden

Ein Naturlehrpfad für Mehrow

Idylle im Dorf: Mit einem Naturlehrpfad will der Verein Mehrow 21 bei den Einwohnern das Bewusstsein für die Landschaft am Lake-See entwickeln.
Idylle im Dorf: Mit einem Naturlehrpfad will der Verein Mehrow 21 bei den Einwohnern das Bewusstsein für die Landschaft am Lake-See entwickeln. © Foto: MOZ/Sergej Scheibe
Kai-Uwe Krakau / 16.08.2014, 03:45 Uhr
Mehrow (MOZ) Im Bereich des Lake-Sees in Mehrow soll ein Naturlehrpfad entstehen. Einen entsprechenden Antrag haben die Unabhängigen in die Gemeindevertretung eingebracht.

Das Gebiet um den See solle aufgewertet werden, begründet Wolfgang Unger das Projekt. Man wolle die ökologische Bedeutung des Areals, besonders im Sinne von Artenvielfalt und Klimaschutz, ins Bewusstsein der Bevölkerung rücken. Träger des Naturlehrpfades soll der gemeinnützige Verein Mehrow 21 sein. Er setzt sich satzungsgemäß für den Erhalt und den Schutz des "grünen Herzens" von Mehrow ein.

Der Pfad mit Schautafeln wird entlang des Spazierwegs und der bereits von Mehrow 21 angebrachten Nistkästen an der Lake entstehen. Auf den Tafeln gibt es umfassende Informationen zur Fauna und Flora des Areals. Dazu gehören beispielsweise verschiedene Vogelarten, Fische, Amphibien und Fledermäuse, aber auch zahlreiche Blumen und Kräuter.

Darüber hinaus ist vorgesehen, den vorhandenen Weg auszubessern und aufzuwerten. In unmittelbarer Nähe zu den Schautafeln könnten zudem Sitzbänke aufgestellt werden. Weitere Nistkästen für Fledermäuse sowie ein Insektenhotel sind vorgesehen.

Der Einreicher des Vorschlags geht von einer Investitionssumme von rund 2250 Euro aus. Die Maßnahmen sollten möglichst rasch eingeleitet werden, so Wolfgang Unger. Gesponsert wird das Vorhaben nach seinen Angaben von einem Unternehmen in Eiche. Die Abwicklung übernimmt der Verein Mehrow 21 in Abstimmung mit der Gemeinde Ahrensfelde, sie ist Eigentümer des Grundstücks an der Lake, und der Friedrich-von-Canitz-Grundschule in Blumberg.

"Die Pflege nach der Fertigstellung des Naturlehrpfades wird auch der Verein Mehrow 21 übernehmen", antwortete Unger in der Gemeindevertretersitzung auf eine Frage des Ahrensfelder Ortsvorstehers Peter Hackbarth. Auch der Vorsitzende des Bauausschusses, Jörg Dreger, begrüßte die Idee. Er schlug jedoch vor, die Beschlussvorlage in die Fachgremien zu überweisen. Dem schloss sich die Mehrheit der Gemeindevertreter an.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG