Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Dieter Wolff als Verbandschef bestätigt

In Burgwall wiedergewählt: Dieter Wolff Foto: Martin Risken
In Burgwall wiedergewählt: Dieter Wolff Foto: Martin Risken © Foto: MZV
Martin Risken / 21.11.2014, 07:00 Uhr
Burgwall (ris) Keine Veränderung gibt es an der Spitze des Wasser- und Bodenverbandes Uckermark-Havel. Bei der Verbandsversammlung am Donnerstag in Burgwall ist Vorsitzender Dieter Wolff in seinem Amt bestätigt worden. Der 73-Jährige führt damit den Verband seit der Gründung vor 22 Jahren. Zur Stellvertreterin wählten die Verbandsvertreter Karola Gundlach. Dem Vorstand gehören außerdem Dr. Rüdiger Mauersberger, Nico Zehmke, Joachim Knop und Ulrich Schöttler an.

Keine guten Nachrichten hatte Verbandsgeschäftsführer Michael Nitschke: Der Verband hat einen Rechtsstreit gegen die Untere Wasserbehörde des Landkreises Uckermark vor dem Verwaltungsgericht Potsdam verloren. Der Verband wollte festgestellt wissen, dass die Instandsetzung von Rohrleitungen durch die jeweiligen Nutznießer bezahlt werden müssen und nicht zur Gewässerunterhaltung zählen. Die Entscheidung könnte ein Präzedenzfall für alle Verbände im Land Brandenburg haben. Für den Wasser- und Bodenverband Uckermark-Havel könnte diese Entscheidung bedeuten, dass immense Aufwendungen in Zukunft getätigt werden müssen. Nitschke schätzt den Reparaturaufwand an Rohrleitungen auf bis zu 2,5 Millionen Euro allein in seinem Verbandsgebiet.

Eine Konsequenz aus der richterlichen Entscheidung ist, dass der Beitrag für 2015 auf jeden Fall erhöht werden muss. Diesem Vorschlag ist die Verbandsversammlung nach kontroversen Diskussion gefolgt. Der Beitrag wird von sechs auf 7,30 Euro pro Hektar angehoben.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG