Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Auto stößt frontal mit Schulbus zusammen

Steffen Göttmann / 30.01.2015, 23:07 Uhr
Biesdorf (MOZ) Zu einem Unfall mit einem Schulbus ist es am Freitagmorgen auf der Ortsverbindungsstraße von Bochows-Loos nach Bliesdorf gekommen. Wie die Polizei mitteilte, ist dort ein Auto frontal mit einem Bus zusammengestoßen, in dem Kinder zur Schule fuhren. Nach bisherigen Erkenntnissen war die 24-jährige VW-Fahrerin von Bliesdorf kommend gegen 7.30 Uhr in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn geraten. Der Fahrer des entgegenkommenden Schulbusses erfasste die Lage und konnte noch rechtzeitig abbremsen.

Trotzdem stießen Bus und VW zusammen. Dabei erlitt die 24-Jährige leichte Verletzungen, die in einem Krankenhaus behandelt werden. Die 21 Kinder und Jugendlichen in dem Bus sowie ihr Fahrer kamen mit dem Schrecken davon.

Wie Karsten Birkholz, Direktor des Amtes Barnim-Oderbruch mitteilt, waren die freiwilligen Feuerwehren Bliesdorf und Kunersdorf beteiligt. Von der Wriezener Feuerwehr, die ebenfalls alarmiert wurde, waren acht Helfer vor Ort, berichtet Stadtbrandmeister Dirk Hartinger.

Wenn von einem "Unfall mit Schulbus" die Rede sei, rücke man lieber mit mehr Leuten an, sagt Hartinger. Als er und seine Kollegen am Unfallort eintrafen, waren die Schüler jedoch schon mit einem Ersatzbus weitertransportiert worden. Sie alle konnten ihre Zeugnisse persönlich in Empfang nehmen.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG