Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Einrichtung wartet auf Betriebsgenehmigung der Bauaufsicht

Klingemühle in den Startlöchern

Jörg Kühl / 16.04.2015, 07:04 Uhr
Chossewitz (MOZ) Die Eigentümer der Klingemühle in Chossewitz sind auf der Suche nach einem Pächter für das Terrassencafé. Einstweilen ist die gastronomische Einrichtung geschlossen. "Wir sind so stark damit beschäftigt, die Bungalows herzurichten, dass wir das Café nicht selbst betreiben können", erläutert Geschäftsführer Hartmut Sonnenhol. Das Terrassencafé war im Jahr 2011 von dem neuen Eigentümer, dem Berliner Verein Buenaventura, eröffnet worden. Der Verein hatte das Café bis 2013 in den Sommermonaten betrieben. Im vorigen Jahr blieb die gastronomische Einrichtung geschlossen.

Der Verein um Sonnenhol hat die Zwischenzeit dazu genutzt, einige Bungalows der ehemaligen Feriensiedlung zu sanieren, die Abwasseranlage zu erneuern und eine winterfeste Löschwasserentnahmestelle in Zusammenarbeit mit der Friedländer Feuerwehr zu errichten. Jetzt wartet der Verein auf die Abnahme durch die Bauaufsicht, um die Teilinbetriebnahme der Bungalows durchführen zu können. "Wir haben alle Auflagen erfüllt und hoffen auf eine baldige Bestätigung." Erschwert wird das Plazet des Bauordnungsamtes durch ein schwebendes Änderungsverfahren des Bebauungsplanes für den Bereich Klingemühle und angrenzende Gebiete. Die Friedländer Stadtverordneten werden sich in ihrer heutigen Sitzung mit dem Thema befassen. "Ziel ist es, Planungs- und Rechtssicherheit für anstehende Bau- und Sanierungsmaßnahmen in dem Gebiet zu erhalten", erläutert Friedlands Bürgermeister Thomas Hähle.

Der Verein sitzt derweil in den Startlöchern. In drei der Bungalows haben Sonnenhol und sein Team insgesamt acht Appartements eingerichtet. "Wir arbeiten ausschließlich am Bestand", so begründet Sonnenhol den Mut des Vereins, auch ohne das förmliche Plazet der Genehmigungsbehörde mit der Sanierung begonnen zu haben. Vier große Unterkünfte für bis zu sechs Personen und vier kleinere für bis zu drei Personen sind fertiggestellt. Im Internet wirbt der Verein bereits um Feriengäste. "Wir nehmen Buchungen und Reservierungen entgegen". Im Sommer plant Sonnenhol, ein kleines Kinofestival durchzuführen. 2012 und 2013 war die Klingemühle bereits Austragungsort des alternativen Kulturfestivals "Camp Tipsi".

Wenn die Haupt-Baulast beendet sei, wolle der Verein auch wieder das Terrassencafé eröffnen. Damit knüpft Buenaventura an die erfolgreiche gastronomische Tradition der Klingemühle an. Die Einrichtung war bis zur unerwarteten Schließung im Jahr 1998 ein überregional bekanntes Ausflugsziel. 2008, nach einer zehn Jahre dauernden Phase des Zerfalls, erwarb der Berliner Verein das Gelände und sorgte so für einen Hoffnungsschimmer, die einstmals beliebte Adresse wieder zum Strahlen zu bringen.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG