Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Endspiel um die Aufstiegs-Relegation

Aufopferungsvoller Kampf: Geht es nach Trainer Sven Hilgert, soll sich seine Einheit an diesem Sonnabend um 15 Uhr auch genau als eine solche präsentieren. Mit viel Einsatz und mannschaftlicher Geschlossenheit soll der große Coup gelingen.
Aufopferungsvoller Kampf: Geht es nach Trainer Sven Hilgert, soll sich seine Einheit an diesem Sonnabend um 15 Uhr auch genau als eine solche präsentieren. Mit viel Einsatz und mannschaftlicher Geschlossenheit soll der große Coup gelingen. © Foto: Stephanie Fedders
Steffen Kretschmer / 06.06.2015, 08:41 Uhr
Krewelin (MZV) Die Ausgangslage ist interessant. Sowohl Einheit Krewelin als auch Grün-Weiß Großwoltersdorf können in dieser Saison die Relegations-Spiele um den Kreisliga-Aufstieg aus eigener Kraft erreichen. Die Vertreter der 1.Fußball-Kreisklasse treffen an diesem Wochenende um 15 Uhr aufeinander.

"Es ist eine einfache Rechnung. Wir müssen unsere beiden verbleibenden Spiele gewinnen, dann ist die Sache erledigt", sagt Krewelins Trainer Sven Hilgert. Er weiß allerdings auch, dass Kontrahent Großwoltersdorf nur noch einmal drei Punkte auf der Habenseite verbuchen muss, um seinem Ziel nicht nur näher zu kommen, sondern es perfekt zu machen. Denn für die Grün-Weißen ist das Duell mit der Eintracht die letzte Partie in der laufenden Saison. Dort ein Sieg und die Relegation ist in Sack und Tüten. Großwoltersdorfs Trainer Jörg Mallok war in den vergangenen Tagen nicht für eine Stellungnahme erreichbar.

Nach Meister und Aufsteiger BSC Fortuna Glienicke (135:22Tore) hat Krewelin die mit 43 Gegentreffern zweitbeste Defensive der gesamten 1.Kreisklasse West. Und genau diese soll auch der Schlüssel sein, um Grün-Weiß mehr als nur zu ärgern. Sven Hilgert: "Wir wollen hinten natürlich sicher stehen. Das hat bisher fast immer gut geklappt." Zudem solle das schnelle Umschaltspiel des Teams zum Erfolg führen. Für Weiteres ließ sich der Coach dann aber nicht in die Karten schauen. "Ich habe Großwoltersdorf beobachtet und meine Lehren daraus gezogen."

Was passiert, wenn es nicht mit dem Erreichen der Relegationsspiele für Krewelin klappen sollte? "Dann ist das natürlich nicht schlimm. Wir haben nichtsdestotrotz eine geile Saison gespielt. Vor allem in der Rückrunde haben wir uns gefangen. Ich bin richtig stolz auf meine Jungs. Gegen einen möglichen Aufstieg hätten wir natürlich nichts einzuwenden."

Allerdings ist die personelle Situation der Hilgert-Elf vor diesem entscheidenden Spiel alles andere als optimal. Mehrere Leistungsträger werden gegen Großwoltersdorf ausfallen, "was mit unserem kleinen Kader nicht zu kompensieren ist". Deshalb setzt der Trainer auf den Zusammenhalt der Mannschaft. "Wir heißen nicht umsonst Einheit."

Die Situation an der Tabellenspitze:

1. BSC Fortuna Glienicke 26135:2269

2. SV Glienicke II26116:5958

3. GW Großwoltersdorf2797:4557

4. Einheit Krewelin2667:4352

Anmerkung: Der SV Glienicke II darf nicht an einer Relegation teilnehmen, weil die erste Mannschaft bereits in der Kreisliga spielt.

Relegationsspiele zur Kreisliga:

Hinspiel: 17. Juni,19 Uhr

Staffel West - Staffel Ost

Rückspiel: 20. Juni, 15 Uhr

Staffel Ost - Staffel West

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG