Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

In RC-Arena Schwedt-Blumenhagen findet Deutsche Meisterschaft der 1:8-Modelle statt

Titelkampf der Mini-Formel-1

© Foto: Carola Voigt
Reimund Krüger / 13.08.2015, 20:35 Uhr
Blumenhagen (MOZ) Der MC Schwedt ist von heute bis Sonntag Gastgeber für den ersten von zwei Läufen zur Deutschen Meisterschaft in der Auto-Modellklasse OR8.

Zu diesem bedeutenden Sportereignis, das der MCS im Rahmen der Schwedter 750-Jahrfeier ausrichtet, werden die 125 besten Piloten der schnellsten Verbrenner-Klasse erwartet, um ihren Champion 2015 zu ermitteln.

Viele Anhänger der "Mini-Formel-1" erinnern sich sicher noch an die tollen Rennen zur DM 2011 ebenfalls auf der Strecke in den Müllerbergen bei Blumenhagen, die damals bereits einen gründlichen Umbau erlebte und nun in den zurückliegenden Monaten noch einmal top saniert und internationalen Bedingungen angepasst wurde.

Neu ist beispielsweise eine Fünf-Sprung-Kombination, die den Fahrern einiges abverlangt und den Zuschauern viel Spaß bereiten wird. Der Fahrerstand wurde für einen reibungslosen Ab- und Zugang der Piloten und der Rennleitung mit einer zweiten Treppe ausgestattet. Für die Medien ist ein Treppenübergang mit begehbarem Turm an exponierter Stelle der Bahn errichtet worden. Und die Rennbahn hat nun auch einen offiziellen Namen: RC-Arena Schwedt.

Modellbaufans und alle weiteren Interessenten sollten sich das Spektakel der Miniflitzer also nicht entgehen lassen. Immerhin sechs Schwedter Buggy-Sportler haben sich in fünf harten Ausscheidungen für die Meisterschaft qualifiziert: Sascha Banaszak, Daniel Bliefert, Zico Scherel, Filip Slowie, Mateusz Dudzic und Marc Emeling.

Neben dem offiziellen Meisterschaftwettbewerb bietet der MC Schwedt einiges für Jung und Alt. Bis auf die eigentliche Rennstrecke, die natürlich für Gäste und Zuschauer gesperrt bleiben muss, besteht freier Zugang zur Arena. Technisch interessierte Zuschauer können den Fahrern und ihren Helfern beim Arbeiten an ihren Modellen zuschauen.

Für das direkte Erleben der einzelnen Läufe gibt es eine Tribüne mit 70 Sitzplätzen und weitere feste Sitzbänke um die RC-Arena. Eine Minirennbahn für Kinder sowie die Möglichkeit, aus etwa 65 m Höhe das Rennareal und das uckermärkische Umfeld zu erleben, sind nur einige weitere Überraschungen. Natürlich ist der Club auch für die Versorgung der Gäste bestens gerüstet. Offiziell eröffnet wird das Championat am Sonnabend um 10 Uhr durch den Schirmherrn, Bürgermeister Jürgen Polzehl.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG