Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Hohenstein lädt am ersten September-Wochenende zur 21. Auflage seines Erntefestes ein

Umzüge, Tanz und viel Musik

© Foto: MOZ
Detlef Klementz / 28.08.2015, 05:27 Uhr
Hohenstein (MOZ) Am ersten September-Wochenende ist es wieder soweit. Dann steigt das traditionelle Erntefest im Strausberger Ortsteil Hohenstein. Veranstaltet wird die 21. Auflage des zweitägigen Festes wieder von der Stadt Strausberg und dem Hohensteiner Dorfverein.

Los geht es bereits am 4. September gegen 19.45 Uhr mit einem Lampionumzug zum Festplatz. An der Spitze wird dabei der Fanfarenzug des KSC Strausberg marschieren. Ab 20 Uhr folgt das Abendprogramm, bei dem auch die Trommlergruppe des Fanfarenzugs um Kevin Thürmann zu hören sein wird.

Am 5. September gibt es den traditionellen Festumzug durch den Ort, der um 11 Uhr startet. Offiziell eröffnet wird das Erntefest gegen 11.45 Uhr von Bürgermeisterin Elke Stadeler. Unmittelbar danach wird die Erntekrone aufgestellt.

Anschließend gibt der Freie Bläserchor 1927 Berlin ein Konzert, dem bis 15 Uhr das Kinderprogramm mit Clown Widu folgt. Dem schließt sich Alfred Weiss mit kurzweiliger Unterhaltung an.

Stimmungsvoll dürfte es auch zwischen 16 und 17 Uhr zugehen, wenn Schubkarrengeschicklichkeitsfahren und andere Mitmachspiele angesagt sind. Nach der Auswertung und Ehrung der Sieger ist etwa ab 18.30 Uhr der Auftritt der Hohensteiner Countrydancer geplant.

Abends dann wird zur Discomusik ins Festzelt geladen. Dort soll so gegen 20.30 Uhr die Berliner Komikerin Anjutta Janson für Heiterkeit sorgen. Den ganzen Tag über soll die Strausberger Jugendfeuerwehr mit der Drehleiter vor Ort sein.

Wie die Veranstalter zudem mitteilen, wird wegen der beiden Umzüge der Verkehr auf der L 34 in Hohenstein am 4. September von etwa 19.45 bis 20 Uhr sowie am 5. September zwischen 11 und 11.30 Uhr kurzzeitig eingeschränkt.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG