Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Hakenberg plant Premiere

Judith Melzer-Voigt / 01.10.2015, 18:28 Uhr
Hakenberg (MZV) Natürlich ist es noch etwas früh, um über einen Weihnachtsmarkt nachzudenken. Aber da in den Geschäften schon längst die ersten Lebkuchen stehen, lassen sich auch Constanze von Schlippenbach, Elisabeth Baumgart, Marlen Matthes und Monika Knobloch nicht bremsen. Sie planen zum ersten Mal einen Weihnachtsmarkt in Hakenberg - und die Veranstaltung braucht einiges an Vorplanung.

Ein Termin steht schon fest: Am Sonntag, 6. Dezember, soll der Markt rund um die Kirche stattfinden. Beginn wird um 13 Uhr sein. Im Mittelpunkt sollen dann die geschmückten Stände, aber auch einige Leckereien stehen. Um 15 Uhr wird es einen Gottesdienst in der Kirche des Dorfes geben.

Um die zirka 25 Marktstände auch besetzen zu können, suchen die Hakenberger Organisatoren noch nach Ausstellern und Händlern. Dabei soll der Fokus auf Produkten aus der Region liegen. Es wird feste Stände mit Überdachung, aber auch einige freie Standflächen bis maximal drei Metern Länge geben. Für die Beleuchtung sorgen an diesem Nikolaustag die Organisatoren selbst. Wer Interesse hat, sich an dem ersten Hakenberger Weihnachtsmarkt zu beteiligen, kann sich bis zum 12. Oktober bei Constanze von Schlippenbach unter (01 73) 6 16 87 44 oder per E-Mail an constanzeschlippenbach@googlemail.com melden. Anmeldungen sind auch unter baumgart.2@gmx.de möglich. Dabei sollten folgende Daten mitgeliefert werden: Vor- und Nachname, gerne eine Telefonnummer sowie eine kurze Beschreibung, was genau angeboten werden soll. Sie Standgebühr sollte bis zum 19. Oktober gezahlt werden.

Derweil werben die Frauen aus dem Organisationsteam bereits auf Hochtouren für ihren Markt. Sie nutzen dafür Flyer und Plakate, die von der Künstlerin Elisa Brückner gestaltet worden sind, um möglichst viele Besucher an diesem Sonntag ins Dorf zu locken. Bis zirka 19 Uhr soll die Veranstaltung an diesem Tag dauern.

Eine Option für eine Wiederholung des Marktes 2016 gibt es übrigens auch schon: In ihrer Werbung für die Veranstaltung kündigen die Organisatoren an, dass sämtliche Erlöse in eine Neuauflage fließen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG