Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Gefährliche Situation am Berkholzer Ortseingang

Kerstin Unger / 07.03.2016, 19:25 Uhr
Berkholz-Meyenburg (MOZ) In ihrer ersten Sitzung hat die Gemeindevertretung Berkholz-Meyenburg sowohl das Haushaltssicherungskonzept als auch die Haushaltssatzung 2016 mehrheitlich beschlossen. Demnach wird die Grundsteuer B leicht erhöht. Bei den Einnahmen wurde der Gemeindesteueranteil in den Positionen wie Einkommenssteuer, Gewerbesteuer und Grundsteuer entsprechend der Dynamisierung angepasst und steigt um drei Prozent. Außerdem soll der Energieverbrauch um zehn Prozent gesenkt werden, z. B. durch die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED-Lampen

Im öffentlichen Teil der Sitzung stellte der Gemeindevertreter Hans-Otto Gerlach noch einmal die Frage nach der Beschilderung nach der Sanierung der Ortsdurchfahrt und der Änderung der Verkehrsführung an der Einmündung aus Richtung Heinersdorf. Hans-Otto Gerlach hatte in der Dezembersitzung auf die Gefahren hingewiesen, die sich aus der Vorfahrtsänderung ergeben. Rechtlich sei alles in Ordnung, "aber Schilder sollen Autofahrern helfen", sagte er. Statt nur das Schild "Vorfahrt geändert" aufzustellen, sollte man sichtbar machen, was die Hauptstraße ist, meinte Hans-Otto Gerlach, der sogar angeboten hatte, das Schild aus eigener Tasche zu bezahlen.

Ein entsprechender Antrag sei von der unteren Verkehrsbehörde abgelehnt worden, erklärte Amtsdirektor Detlef Krause. Daraufhin gaben Gemeindevertreter zu bedenken, dass bald wieder Hochsaison in der Berkholzer Eisdiele herrscht und die Gefahr zunimmt. Deshalb wird die Amtsverwaltung die Verkehrsbehörde über das Unverständnis der Gemeindevertretung informieren und um nochmalige Prüfung bitten.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG