Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Notruf gewählt und "Sieg Heil" gebrüllt

Siegmar Trenkler / 20.03.2016, 18:13 Uhr
Herzberg (RA) Betrunkene Jugendliche haben Freitagnacht die Notrufnummer der Polizei gewählt und dann "Sieg Heil" ins Telefon gebrüllt. Gegen 23.35 Uhr hatte ein Polizist den Notruf entgegen genommen. Ein junger Mann schrie die verbotene Floskel ins Telefon und legt sofort wieder auf. Polizisten fanden anschließend heraus, dass sich die Anrufer zusammen mit Bekannten auf einem Feld nahe der Bahnhofstraße in Herzberg befinden. Als die Beamten dort eintrafen, versuchten drei Personen, davonzulaufen. Den Jugendlichen zwischen 16 und 20 Jahren gelang das aber nicht. Nach Polizeiangaben waren alle mehr oder weniger betrunken und wollten sich nicht zum Notruf äußern. Die Alkoholwerte reichten von 0,38 bis 1,43 Promille. Die Polizisten sicherten das Mobiltelefon, schrieben Anzeigen und übergaben die Minderjährigen an deren Eltern. Das Jugendamt wurde informiert.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG