Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Konzept für neue Stege in Arbeit

Attraktive Wasserlage: Diese Yachten liegen an der Marina am Leißnitzsee. Nördlich von dieser Stelle sollen bis 2017 etwa 72 neue Bootsstege entstehen. Die entsprechende Genehmigung setzt ein schlüssiges Stegkonzept voraus.
Attraktive Wasserlage: Diese Yachten liegen an der Marina am Leißnitzsee. Nördlich von dieser Stelle sollen bis 2017 etwa 72 neue Bootsstege entstehen. Die entsprechende Genehmigung setzt ein schlüssiges Stegkonzept voraus. © Foto: MOZ/Jörn Tornow
Jörg Kühl / 20.04.2016, 07:48 Uhr
Leißnitz (MOZ) Die Stadt Friedland erarbeitet gerade ein Stegkonzept für den Ortsteil Leißnitz. Hintergrund ist, dass die bestehenden Anlagen teilweise marode sind und ersetzt werden müssen. Außerdem will die Stadt den Leißnitzer Fähranleger touristisch aufwerten und benötigt dafür zusätzliche Anlegestellen. Einen weiteren Bedarf gibt es im Bereich des Sportplatzes. Gegenwärtig prüft die Stadt, das Vorhaben gleich mit einer Löschwasserentnahmestelle zu verknüpfen.

Um eine Förderung für den Stegneubau beantragen zu können, muss allerdings ein schlüssiges Stegkonzept vorliegen, das die Erholungsziele mit dem Natur- und Uferschutz zusammenbringt. Sonst erteilen die an der wasserrechtlichen Genehmigung beteiligten Behörden keine Zustimmung.

Bereits im August 2015 hatte die Stadt 70 Haushalte mit Wasserlage angeschrieben und den Bedarf erkundet. Die Rückmeldung ergab 74 Liegeplätze. Davon sollen 22 an der Fähre, 17 am Sportplatz und weitere 33 an privaten Grundstücken entstehen. Für den Bau der kommunalen Stege im Jahr 2017 sind Fördermitteln beantragt.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG