Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

2. Walpurgisnacht in Gollwitz

In Babette Weißbachs Künstlerstube in der Schlossallee ist der wöchentliche Kinderkurs derzeit voll auf die 2. Gollwitzer Walpurgisnacht ausgerichtet.
In Babette Weißbachs Künstlerstube in der Schlossallee ist der wöchentliche Kinderkurs derzeit voll auf die 2. Gollwitzer Walpurgisnacht ausgerichtet. © Foto: MZV
Thomas Messerschmidt / 24.04.2016, 08:00 Uhr
Gollwitz (MZV) (tms) "Ein schaurig-fröhliches Fest" verspricht das "magische Komitee" für den 30. April ab 18 Uhr "aus Anlass der Walpurgisnacht". Dahinter verbergen sich u.a. Wahl-Gollwitzerin Babette Weißbach und Ur-Gollwitzer Andreas Heldt. Im Vorjahr hatten sie den Spaß ausgeheckt, hatten Erfolg damit und haben für 2016 noch mehr Ideen und seit Jahresbeginn daran gearbeitet. Insbesondere Künstlerin Babette Weißbach mit ihrem wöchentlichen Kinderkurs. Hexenhüte, -besen, -zauber-stäbe und zauberhafte Dekorationen sind entstanden, worüber sich nicht nur die jüngsten Besucher freuen werden. Außerdem soll es in der Festscheune und auf dem Festplatz in der Schlossallee 81 ein Lebkuchenhaus, Zaubertrank, Einhornreiten, Bogenschießen und das magische Quiz geben. Auch Probeflüge auf dem Flugbesen "Nimbus 2016" sind vorgesehen. Wenn die Nacht beginnt, starten Lampionfloßfahrten und Hexenfeuer und um 21 Uhr in der Festscheune der "Tanz in den Mai" mit DJ Peter (Eintritt 2 Euro). Nicht vergessen sei die Premiere des Tages: Der Hexensuppen-Wettstreit. Alle Gollwitzer sind aufgerufen: "Kocht eine Hexensuppe!" Bestenfalls entsteht eine ganze "Hexensuppen-Allee" zur Versorgung der Gäste, die 2 Euro pro Portion zahlen. Gratis speisen darf lediglich die Biker-Jury, die über Aussehen, Geschmack und Vermarktung urteilt und schließlich den "1. Gollwitzer Hexen-Suppen-Pokal vergeben darf.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG