Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Olaf Hoffmann gewinnt Hohenwalde-Wahl

Kurz nach der Abstimmung: Stadtwahlleiter Eyke Beckmann (l.) gratuliert Olaf Hoffmann, der die meisten Stimmen gewann
Kurz nach der Abstimmung: Stadtwahlleiter Eyke Beckmann (l.) gratuliert Olaf Hoffmann, der die meisten Stimmen gewann © Foto: MOZ/Martin Stralau
Martin Stralau / 24.04.2016, 23:07 Uhr
Hohenwalde (MOZ) Um 18.35 Uhr am Sonntagabend, eine halbe Stunde nach Schließung des Wahllokals im Gebäude der Freiwilligen Feuerwehr, verlas Stadtwahlleiter Eyke Beckmann das vorläufige Wahlergebnis für die neue Besetzung des Ortsbeirates Hohenwalde/Junkerfeld. 175 und damit 28,9 Prozent der abgegebenen, gültigen Stimmen entfielen auf den bisherigen Ortsvorsteher Olaf Hoffmann. Der erstmals gewählte Andreas Wolfgang Junk (27,7 Prozent) und Lothar Blaschke (23,1 Prozent) landeten auf den Plätzen zwei und drei. Nicht in das Gremium, das drei Sitze vorhält, schaffte es der vierte Kandidat Holger Swazinna. Es sei denn, einer der anderen drei nimmt seine Wahl nicht an. Swazinna kam auf 20,3 Prozent.

Vergleichsweise hoch für eine solche Abstimmung war die Wahlbeteiligung. 50,7 Prozent der 400 Wahlberechtigten nutzten ihr Stimmrecht, jeder hatte drei Stimmen. Das Ergebnis muss nun vom Wahlausschuss, der am Mittwoch, um 16 Uhr, im Raum 3107 des Stadthauses tagt und öffentlich ist, bestätigt werden. "Dann müssen die gewählten Vertreter innerhalb von 30 Tagen ab dem Wahlsonntag den Ortsvorsteher wählen", erklärte die stellvertretende Stadtwahlleiterin Martina Löhrius. In der Regel wird es der Kandidat mit den meisten Stimmen, in diesem Fall also Olaf Hoffmann. Hoffmann sagte nach der Wahl, er wolle weiter für Kontinuität stehen. Auf seiner Agenda stehen ein neuer Spielplatz, aber auch die Vorbereitung der 725-Jahr-Feier des Dorfes 2019.

Die Neuwahlen waren nötig geworden, nachdem sich der nur noch aus zwei Mitgliedern bestehende Ortsbeirat im Dezember aufgelöst hatte.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG