Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Wunderpflanze auf Eberswalder Wochenmarkt zu erleben / Am Sonntag steigt in Grüntal ein Gärtnereifest

Oben Tomaten, unten Kartoffeln

Zeugnis gärtnerischer Meisterleistung: Matthäus Schubert hält auf dem Wochenmarkt im Eberswalder Zentrum zwei TomTato-Pflanzen in den Händen. Sie seien durch Veredelung, nicht durch gentechnische Manipulationen entstanden.
Zeugnis gärtnerischer Meisterleistung: Matthäus Schubert hält auf dem Wochenmarkt im Eberswalder Zentrum zwei TomTato-Pflanzen in den Händen. Sie seien durch Veredelung, nicht durch gentechnische Manipulationen entstanden. © Foto: MOZ/Sven Klamann
Sven Klamann / 28.04.2016, 07:15 Uhr
Grüntal (MOZ) TomTato heißt die Pflanze des Jahres 2016 der Brandenburger und Berliner Gärtner, an der Tomaten und Kartoffeln wachsen. Was nach einem Aprilscherz klingt, kann morgen auf dem Wochenmarkt in Eberswalde und am Sonntag beim Gärtnereifest in Grüntal bestaunt werden.

Ungläubige Blicke ist Matthäus Schubert gewöhnt, wenn er von TomTato erzählt. Jeden Dienstag und jeden Freitag steht der 43-Jährige, der gemeinsam mit seinem Bruder Konstantin (41)die Familiengärtnerei Schubert in Grüntal führt, auf dem Markt im Zentrum der Barnimer Kreisstadt. Seit dieser Woche kann er die ersten vorbestellten Mix-Pflanzen abgeben, die nicht durch gentechnische Manipulationen, sondern durch Veredelung entstanden sind. Dass von einer Pflanze zwei unterschiedliche Gemüsesorten geerntet werden können, habe damit zu tun, dass sowohl die Kartoffel als auch die Tomate zu den Nachtschattengewächsen gehören. Beide würden per Hand verbunden. Die Kartoffel diene dabei als Unterlage für die Tomate.

"Die Nachfrage nach TomTato ist größer als das Angebot", sagt Matthäus Schubert. Bundesweit seien für die aktuelle Saison nur 16 000 Exemplare dieser besonderen Pflanze ausgeliefert worden, 4000 davon seien in die neuen Bundesländer gebracht worden. "Wir haben beim Gartenbauverband Berlin-Brandenburg schon mehrfach TomTato-Pflanzen nachbestellt", betont der Gärtnermeister. "Deshalb haben wir für Interessierte in der Gärtnerei und auf den Märkten auch noch was da", fügt er hinzu. Eine Pflanze koste in der Gärtnerei 12,50 Euro und auf den Märkten 13,50 Euro. In Bayern sei TomTato bereits in der vorherigen Saison ausprobiert worden. Da gebe es Berichte darüber, dass von einer einzigen Pflanze etwa 300 Tomaten und drei bis vier Kilo Kartoffeln geerntet werden konnten. "Die Tomaten sind natürlich eher reif", sagt Matthäus Schubert.

Doch beim Gärtnereifest am Mühlenbergweg 5 in Grüntal gibt es nicht nur die Möglichkeit, TomTatos zu erwerben. Die Besucher dürfen sich zwischen 10 und 16 Uhr auf ein richtiges Volksfest freuen. Der Familienbetrieb, in dem Gertrud Schubert (79), die Mutter der beiden Inhaber, immer noch nach Kräften mitwirkt, zeigt seine komplette Leistungspalette. Und ein Kinderprogramm gibt es auch.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG