Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Finanzierung gesichert

Das Objekt der Kita Sonnenschein wird saniert.
Das Objekt der Kita Sonnenschein wird saniert. © Foto: Faltin
Norbert Faltin / 27.05.2016, 09:30 Uhr
Groß Behnitz (MOZ) Zu den wichtigsten Bauprojekten, die zurzeit in der Dienstleistungsgesellschaft (DLG) Nauen mbH betreut werden, gehört auch die Kita Sonnenschein an der Alten Gärtnerei in"Die Mittel für die Kita werden ab 2017 eingestellt", teilte Detlef Fleischmann (SPD) auf der Stadtverordnetenversammlung (SVV) am Montag mit.

Zurzeit werde die Finanzierungsform, wie beispielsweise Leasing oder Mietkauf, geprüft, wobei der Raumbedarf bereits mit dem Träger abgestimmt worden sei, so Fleischmann weiter.

"Jetzt sind noch verschiedene Abstimmungen mit Behörden hinsichtlich der Betriebserlaubnis notwendig. Die Stadt beabsichtige in diesem Fall, eine Funktionalausschreibung durchzuführen", sagte der Bürgermeister.

Diese gebe den Raumbedarf und Ausstattungskriterien vor und lasse freien Gestaltungsspielraum bei der Bauweise und des Grundrisses, erläuterte er den Stadtverordneten. Das Kita-Gebäude müsste dringend saniert werden.

Im Herbst 2014 kündigte der Betreiber - die Kinderwelt GmbH aus Potsdam an, das Gebäude von der Stadt kaufen und sanieren zu wollen, dieser Plan hat sich jedoch im Herbst letzten Jahres zerschlagen. Damit die Betriebserlaubnis nicht erlischt, hat die Stadt Geld in das Bauobjekt gepumpt, um das Notwendigste zu erledigen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG