Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Vergnügliches von Streicherhand

Mandy Timm / 30.05.2016, 05:30 Uhr
Altmädewitz (MOZ) Die Musiker und Kollegen Götz Bernau, Primarius des Concerto Berlin Streichquartetts, Arne Geröach (Violine), Alois Ellemunter (Viola) und Regine Zimmermann (Cello) spielten viele Jahre als Stimmführer der Berliner Symphoniker zusammen - und ebenso lange als Quartett. Inzwischen hat sich einiges verschoben, unter anderem lebt Götz Bernau nicht mehr in der Hauptstadt, sondern seit fünf Jahren im Oderbruch. Zusammen musiziert wird aber noch immer. Für Proben und Konzerte reisen die Musiker nun extra aus Berlin an.

Das 10. Benefizkonzert für die Mädewitzer Kirche findet am kommenden Sonnabend statt. Es steht unter dem Titel "Musikalische Merkwürdigkeiten". Johann Sebastian Bach, "Kunst der Fuge", Kontrapunktus 1 für Streichquartett, Professor Teddy BOR "Bach at the double" für Swing Trio. Regine Zimmermann wird außerdem ein neues Instrument vorstellen. Mit Musik von Joseph Haydn "Introduktion für Streichquartett", I.F. Biber "Sonate Nr. VI" für Violine und Streichtrio Mozart "Adagio und Fuge" von Wilhelm Friedemann Bach bearbeitet von Mozart für Streichtrio; Paul Hindemith "Ouvertüre zum "Fliegenden Holländer" für Streichquartett wie sie eine schlechte Kurkapelle morgens vom Blatt spielt". Götz Bernau  wird das Programm moderieren.

Die "Kollekte" am Ausgang dieses sehr vergnüglichen Sommerkonzertes möchte der Förderverein Kirche und Dorf Mädewitz für die notwendigen Reparaturen am Dach der Kirche verwenden. Das Konzert beginnt am Sonnabend um 15 Uhr. Bereits ab 14 Uhr stehen Erfrischungen und Kaffee sowie Kuchen für die Gäste bereit.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG