Das Nachrichtenportal für Brandenburg

Nachwuchskurse in Möglin mittlerweile auf 30 Teilnehmer gestiegen

Schwitzen beim Aikido-Training

Bereit fürs Training: Mittwochs übt Ishlar Smolny-Thoms mit drei Gruppen die japanische Kampfkunst Aikido. Hier ist sie mit dem jüngsten Nachwuchs zu sehen.
Bereit fürs Training: Mittwochs übt Ishlar Smolny-Thoms mit drei Gruppen die japanische Kampfkunst Aikido. Hier ist sie mit dem jüngsten Nachwuchs zu sehen. © Foto: MOZ
Mandy Timm / 20.06.2016, 05:11 Uhr
Möglin/Strausberg (MOZ) Wie Klavier und Aikido zusammen passen, weiß wohl kaum jemand so gut wie Ishlar Smolny-Thoms. Die 46-Jährige war lange Zeit in Berlin zuhause, seit ein paar Jahren ist Ihlow ihre Heimat. Dort gibt die freiberufliche Pianistin Klavierunterricht für Kinder und immer mittwochs, ein Dorf weiter in Möglin, Kampfkunst-Kurse für Kinder. Das Oderland Echo Bad Freienwalde hatte Anfang des Jahres schon einmal über die Wahl-Märkisch-Oderländerin beziehungsweise die Aikido-Kurse, die sie gibt, berichtet. 22 Kinder kamen damals regelmäßig zum Training. Inzwischen kommen noch mehr Kinder und Jugendliche. Ishlar Smolny-Thoms gründete kurzerhand eine weitere Gruppe. Derweil ist das "Dojo", wie das Training heiß, auf 30 junge Aikido-Schüler gewachsen. Über das Interesse kann sich die Ihlowerin durchaus freuen. Immerhin trainiert sie selbst seit mehr als 20 Jahren die japanische Kampfsportart, 1993 fing sie einst damit an. Sie gibt außerdem Selbstverteidigungskurse für Mädchen. In Strausberg hat sie vor kurzem auch einen Erwachsenenkurs in Dachoyama-Aikido eröffnet. "Sofern der Bedarf ist", sagt die Ihlowerin, "kann ich mir das auch in Möglin vorstellen." Bis zu den Ferien wird weiterhin immer mittwochs im Gemeindehaus trainiert. Die Jüngsten beginnen damit um 15.45 Uhr. Etwa eine Stunde dauert die Übungseinheit. Aikido ist eine gewalt- und wettkampffreie Kampfkunst, die das friedliche Ende von Konflikten zum Ziel hat. Was zunächst sehr philosophisch klingt, stellt sich schnell als handfestes physisches Training heraus.

Kontakt per E-Mail: ishlar@gmx.de

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG