Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Probleme mit dem Löschwasser

Josephin hartwig / 25.06.2016, 06:49 Uhr
Görlsdorf (MOZ) In der jüngsten Sitzung des Ortsbeirates Görlsdorf sprach Mitglied Hartmut Köppe ein Problem an, das schon seit einiger Zeit besteht: Im Falle eines Brandes in Görlsdorf gibt es kaum genug Löschwasser. "In der Regel wird das Wasser aus dem Mühlenfließ geholt. Aber das ist derzeit trocken", erklärte er. "Primärstufen innerhalb des Fließes zum Stauen von Wasser müssen angebracht werden, aber das muss der Gewässer- und Deichverband festlegen", so Köppe. Ortsvorsteher Christine Schlicht pflichtete ihm bei: "Bloß gut, dass noch nichts passiert ist- da haben wir Glück."

Monique Albrecht, zuständig im Amt Seelow-Land für Brandschutz erklärte auf Nachfrage, die Situation sei weder ungewöhnlich, noch ein Einzelfall. "Leider ist das in vielen Bereichen, wie in diesem Dorf, ein Problem", erklärte sie. Löschwasserhydranten seien in Görlsdorf allerdings vorhanden.

"Im Ernstfall würde das Leitungsnetz aber nicht genug Wasser zur Verfügung stellen", erklärte Hartmut Köppe. Er könne nicht verstehen, wie Naturschutz - im Falle einer Staudammeinrichtung am Mühlenfließ - über das Wohl der Menschen gestellt werde. "Das Amt ist doch zuständig für die Einsatzfähigkeit der Freiwilligen Feuerwehr. Muss erst etwas passieren?", sagte das Ortsbeiratsmitglied. Auch das Woriner Fließ sieht er als mögliche Alternative, um an Löschwasser zu kommen. "Es muss was getan werden", fordert Köppe.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG