Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kleine Oase am einstigen Bahnhof

Pläne verwirklicht: Zechins Bürgermeister Dieter Rauer, Friedrichsaues Ortsvorsteherin Kirstin Gericke und Ortschronist Helmut Hulitschke (v.l.) haben am Freitag den Rastplatz Bahnhof Friedrichsaue eingeweiht. Er erinnert an die Oderbruchbahnstation von 1
Pläne verwirklicht: Zechins Bürgermeister Dieter Rauer, Friedrichsaues Ortsvorsteherin Kirstin Gericke und Ortschronist Helmut Hulitschke (v.l.) haben am Freitag den Rastplatz Bahnhof Friedrichsaue eingeweiht. Er erinnert an die Oderbruchbahnstation von 1 © Foto: Ulf Grieger
Ulf Grieger / 26.06.2016, 07:13 Uhr
Friedrichsaue (MOZ) An Friedrichsaues einstiger Verbindung zur Welt, die 1911 eingeweihte Station Friedrichsaue der Oderbruchbahn, erinnert jetzt ein malerischer Rastplatz. Uralte Eichen und das Kopfsteinpflaster sind Zeitzeugen des Lebens, das bis zur Schließung der Bahnstrecke 1967 dort geherrscht hatte. Mit Hilfe der Arbeitsinitiative Letschin und Sponsoren wie Ortschronist Helmut Hulitschke und Dieter Paulus können die Friedrichsauer und ihre Gäste dort dem Vogelgesang im Schatten der Bäume lauschen und erfahren viel über die Geschichte von Domäne und Bahnhof. Letzteres ermöglicht eine informative Tafel, mit Texten von Helmut Hulitschke. Man erfährt u. a., dass man von dort aus in drei Stunden in Berlin war. Dort stieg man auch in den Abzweig Genschmar um Bürgermeister Dieter Rauer und Ortsvorsteherin Kirstin Gericke bedankten sich bei allen, die zum Gelingen beigetragen haben.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG