Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fleiß, Leistungswillen und Engagement

Sven Schmidtke ist Azubi des Monats im hiesigen Handwerkskammerbezirk.
Sven Schmidtke ist Azubi des Monats im hiesigen Handwerkskammerbezirk. © Foto: weber
Simone Weber / 08.07.2016, 10:45 Uhr
Döberitz (MOZ) "Sven Schmidtke hat sich seit Ausbildungsbeginn vor drei Jahren durch viel Fleiß, Leistungswillen und Engagement behauptet", so Rico Fahrendorff. Der erfahrene Ausbildungsleiter ist seit 25 Jahren in der Firma Dührkopp Energieanlagenbau in Döberitz beschäftigt. "Auch bei der Integration früherer spanischer Azubis im Betrieb hat Sven sich engagiert. Deshalb haben wir den Mögeliner zur Auszeichnung als Azubi des Monats vorgeschlagen."

Seit Juli 2014 ehrt die Handwerkskammer (HWK) Potsdam einen durch die Ausbildungsbetriebe vorgeschlagenen Azubi. Sven Schmidtke ist der 25. im Handwerkskammerbezirk. Am Donnerstag überreichte ihm HWK-Hauptgeschäftsführer Ralph Bührig am Firmensitz in Döberitz seine Urkunde.

Im Februar 2017 beendet der dann schon 20-jährige Sven Schmidtke seine insgesamt 3,5-jährige Ausbildung zum Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Im Dezember hat er bereits seine erste Prüfung. "Nach Abschluss der 10. Klasse an der Oberschule Premnitz habe ich mich nach Berufssuche auch im Internet bei der Firma Dührkopp in Döberitz beworben und nach einem Praktikum die Ausbildung begonnen", erzählte der Azubi des Monats Juli. "An dem Beruf reizt mich, dass er abwechslungsreich und anspruchsvoll ist. Seit dem ersten Ausbildungstag bin ich bundesweit mit auf Montage gewesen."

Die Mitarbeiter sind bundesweit, zwischen Hamburg und Freiburg unterwegs. In letzter Zeit sind Blockheizkraftwerke ein Schwerpunkt der Firma geworden. So ist auch Azubi Sven Schmidtke zur Zeit auf einer Baustelle in Berlin-Pankow im Einsatz. An einer Oberschule wird gerade ein Blockheizkraftwerk errichtet.

"Unsere Firma mit insgesamt 40 Angestellten bildet derzeit sieben Lehrlinge aus. Sven ist der insgesamt 38. Lehrling", erklärte Beate Dührkopp. "In den letzten Jahren wurde es immer schwieriger, genügend Nachwuchskräfte für unsere Firma zu gewinnen. Anzeigen in den Medien reichen da nicht aus." Die Firma kooperiert mit den Oberschulen in Premnitz und Rathenow bezüglich Schulpraktika im Verwaltungsbereich. "Im handwerklichen Bereich bieten wir Schülern auch Praktika zur Berufsorientierung nach Schulabschluss an. Dazu kooperieren wir eng mit der Oberschule Premnitz und der Bürgel-Gesamtschule Rathenow", so Beate Dührkopp weiter. "Im letzten Jahr haben wir zur Nachwuchsgewinnung ein jährliches Ausbildungscamp ins Leben gerufen. Von den zehn Teilnehmern gab es danach fünf Bewerbungen bei uns. Zwei Schüler haben einen Ausbildungsplatz erhalten."

Nach seinem Abschluss möchte Sven Schmidtke bei Dührkopp bleiben. "Wir übernehmen gern unsere Azubis", so Paul Dührkopp. "Auch für das kommende Ausbildungsjahr suchen wir wieder Anlagenmechaniker-Lehrlinge." Auch ausgebildete Servicetechniker würde die Firma gern einstellen. Bewerbungen sind sogar via Facebook möglich.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG