Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Hund vorsorglich in Gewahrsam

Der Blindgänger, der im Garten gefunden wurde, war nicht mehr scharf.
Der Blindgänger, der im Garten gefunden wurde, war nicht mehr scharf. © Foto: OGA/Rachner
Volkmar Ernst / 20.07.2016, 08:29 Uhr
Hoppenrade (GZ) Der Hund, der in der vergangenen Woche einen Zehnjährigen in Hoppenrade angefallen und schwer verletzt hat, wurde vom Ordnungsamt des Löwenberger Landes in einer Tierpension untergebracht. Dem Jungen geht es inzwischen wieder gut. Er war in Neuruppin notoperiert worden. Am Freitag war der Hund vom Amtstierarzt begutachtet worden. Doch konnte weder ein auffälliges noch aggressives Verhalten festgestellt werden, so die Auskunft von Manfred Telm, Leiter des Ordnungsamtes der Großgemeinde Löwenberger Land. "Warum der Hund den Jungen angegriffen hat, ist vollkommen unklar", so Telm. Dennoch sei das Tier vorsorglich und mit Zustimmung der Besitzer in der Tierpension untergebracht worden. Was mit dem Hund weiter passiert, müsse noch geklärt werden.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG