Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ohne Schirm und Melone, aber mit Charme

Aikido im Rahmenprogramm des Langener Landsportfestes: Friedjof Feldmann und Angela Schröder in Aktion.
Aikido im Rahmenprogramm des Langener Landsportfestes: Friedjof Feldmann und Angela Schröder in Aktion. © Foto: MZV
Matthias Haack / 08.08.2016, 19:21 Uhr
Langen (RA) Dass die Aikido-Kämpfer Meister der Körperbeherrschung sind, ist nicht neu. Dass sie Wind und Wetter den Kampf ansagten, das verzückte am Sonnabend die Gäste des Langener Landsportfestes. Gerade als das Trio des Turn- und Kampfsportvereins Ruppin sein Programm beginnen wollte, setzte ein kräftiger Schauer ein. Die Sportkleidung war schon vor den ersten harmonischen Bewegungen durchnässt. Dennoch zogen Angela Schröder, Jörg Gehrmann und Friedjof Feldmann ihre mehrminütige Aufführung durch. Nachdem die Sonne den Kampf gegen die Regenwolke gewonnen und die Matte für die Aikido-Sporter in strahlendes Gelb gewandelt hatte, zeigten "wir die Grundtechniken im Kniesitz, im Stehen und in der Waffenabwehr", fasst die Frau aus dem Trio zusammen. "Jeder kann das, es ist aus meiner Sicht eine der schönsten Kampfsportarten", warb Angela Schröder für ihren Sport.

Nicht nur beim Landsportfest präsentierten die Neuruppiner Aikido-Sportler ihr Können. Sie sind auf einigen Festen zu finden und garnieren diese mit ihren außergewöhnlichen Aktionen - nur meistens bei Sonnenschein.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG