Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Die Neuauflage des Weihnachtsmarktes ist gesichert

Judith Melzer-Voigt / 15.08.2016, 18:42 Uhr
Hakenberg (MZV) Noch klingt die Ankündigung zaghaft: "Die Vorbereitungen für unsere Aktivitäten im Jahr 2016 laufen." Dahinter verbirgt sich jedoch ein Erfolg - der des Weihnachtsmarktes in Hakenberg. Es steht mittlerweile fest, dass er im Dezember erneut stattfindet. Wer dabei sein will, muss schnell sein.

Auf der Internetseite www.ländchen-bellin.de findet sich der erste vorsichtige Hinweis auf den Weihnachtsmarkt in Hakenberg. Am Sonntag, 4. Dezember, wird er an der örtlichen Kirche über die Bühne gehen - mit dem Konzept, das schon 2015 für Erfolg gesorgt hat. Mehr Infos gibt es online bisher aber noch nicht.

Mit-Organisatorin Constanze von Schlippenbach wird da schon etwas konkreter. Sie hat gemeinsam mit ihren Mitstreiterinnen Elisabeth Baumgart, Marlen Matthes und Monika Knobloch bereits ein Anschreiben an Unterstützer, Händler und potenzielle Besucher vorbereitet. "Nach dem erfolgreichen ersten himmlischen Weihnachtsmarkt in Hakenberg starten wir nun die Vorbereitungen für unseren zweiten himmlischen Weihnachtsmarkt 2016", heißt es darin.

Von 12 bis 18 Uhr findet das Treiben am 4. Dezember rund um die Kirche des Dorfes statt. "Das Programm in der Kirche und auf dem Platz ist noch in Arbeit", erklärt Constanze von Schlippenbach. Nur eines kündigt sie schon an: "Wir können uns aber auch diesmal auf ganz besondere Darbietungen freuen."

Das Konzept das Marktes hat bereits 2015 überzeugt: Kunsthandwerk und ausgesuchte Leckereien haben die Besucher nach Hakenberg gelockt. Wer in diesem Jahr seine Waren anbieten möchten, muss ein Anmeldeformular ausfüllen und es bis spätestens 31. August an Constanze von Schlippenbach senden. Hintergrund ist, dass es viele Bewerber gibt. Der Platz an der Kirche ist aber sehr begrenzt. Selbst mit viel Organisationstalent schaffen es von Schlippenbach und die anderen Frauen nur, zwei bis drei Stände mehr als im vergangenen Jahr unterzubringen.

Wer das Projekt finanziell unterstützen möchte, kann sich ebenfalls bei den Ideengebern melden. Jeder, der spendet, erhält eine Werbung auf dem Weihnachtsmarkt-Flyer. Dieser wird in einer Auflage von 3 000 Stück gedruckt. Außerdem werden Sponsoren auf der Internetseite www.ländchen-bellin.de erwähnt. Spendenbescheinigungen gibt es laut Schlippenbach vom Heimat- und Kulturverein Hakenberg.

Willkommen sind am 4. Dezember auch all jene, die sich mit sozialen Projekten am Hakenberger Markt beteiligen möchten.

Constanze von Schlippenbach ist per Telefon unter 0173 6168744 oder per E-Mail an constanze.schlippenbach@gmail.com erreichbar. Bei ihr gibt es auch das Anmeldeformular. Ansprechpartner in Hakenberg selbst ist Dirk Kunst.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG