Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Helferkreis ruft zu Spenden auf

Kurz vor der Fahrt: In solchen Lastwagen hat der Helferkreis in den Vorjahren die Spenden nach Südungarn gebracht.
Kurz vor der Fahrt: In solchen Lastwagen hat der Helferkreis in den Vorjahren die Spenden nach Südungarn gebracht. © Foto: MOZ/Janet Neiser
Janet Neiser / 24.08.2016, 05:30 Uhr
Möbiskruge (MOZ) Der Helferkreis der Kirchengemeinde Möbiskruge macht weiter - obwohl er im vergangenen Jahr einen großen menschlichen Verlust erlitten hat. Der Kopf der 25-köpfigen Gruppe, Peter Jansen, war beim Hilfseinsatz im südungarischen Barcs gestorben. Dennoch soll der nunmehr 20. Hilfskonvoi auch in diesem Jahr wieder stattfinden, uns zwar vom 12. bis 16. Oktober. Zuvor aber ruft der Helferkreis zu Spenden für die mehr als 100 Bewohner des Heims für schwerst und mehrfach behinderte Kinder und Jugendliche auf.

Da der Helferkreis in engem Kontakt mit der Heimleitung steht, ist klar, was benötigt wird: Das sind zum einen medizinische Pflegeartikel wie Inkontinenzwindeln, Verbandmaterial und Einwegspritzen. Aber auch Hygieneprodukte wie Seife, Toilettenpapier, Zahnpasta und Zahnbürsten werden gebraucht. Genau wie Bettwäsche und Haushaltsgegenstände. Plastegeschirr beispielsweise ist gern gesehen und Kinderhochstühle. Auch an Kinderbekleidung und Kinderbetten mangelt es. Und wer Spielwaren spenden möchte, der sollte keine Kuscheltiere einpacken, sondern lieber Dreiräder oder Rutschautos. Lange haltbare Lebensmittel wie Kekse und Süßigkeiten sind ebenfalls gern gesehen.

Die Spendenaktion läuft vom 27. August bis zum 30. September. Abgegeben werden können die Sachen im Pfarrhaus Möbiskruge, in den Pfarrämtern Fürstenberg und Müllrose sowie in den evangelischen Gemeindezentren in Ziltendorf und Eisenhüttenstadt. Für den Transport wird auch um Geldspenden gebeten.

Empfänger: Pfarramt Möbiskruge "Hilfskonvoi", IBAN DE 27 5206 0410 4403 9006 90, Bank: Evang. Bank eG

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG