Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Swiss Krono setzt erneut auf 14 Azubis

Erlernen technische Berufe: Katja Gäde, Selina Schulz, Kessi Falk und Jenny Wolff (von links).
Erlernen technische Berufe: Katja Gäde, Selina Schulz, Kessi Falk und Jenny Wolff (von links). © Foto: MZV
Christian Schönberg / 09.09.2016, 04:49 Uhr
Heiligengrabe (mzv) 14junge Menschen haben in Heiligengrabe ihre Ausbildung bei Ostprignitz-Ruppins größtem privaten Arbeitgeber, Swiss Krono, begonnen. Das Unternehmen bietet damit in diesem Jahr genauso vielen jungen Menschen die Möglichkeit zum Start ins Berufsleben wie 2015. E

Auf jeden der Ausbildungsplätze bei dem Holzverarbeiter hatten sich im Durchschnitt zehn Jugendliche beworben. Das ist in der Region keinesfalls alltäglich. Häufig bleiben gerade Betriebe der verarbeitenden Branche im Landkreis auf offenen Stellen sitzen. So waren Mitte August noch 193Lehrstellen unbesetzt. Demgegenüber gab es nur noch 173 Jugendliche auf Lehrstellensuche. In der Prignitz sieht es noch gravierender aus: 123 unversorgten Bewerbern stehen 246 offene Ausbildungsplätze entgegen. Swiss Kronos Personalleiter Christian Baumann sieht daher auch wieder die Anstrengungen belohnt, die Swiss Krono auf sich nimmt, um attraktiv für Schulabgänger zu ein: "Wir sind auf allen Ausbildungsmessen in Ostprignitz-Ruppin und in der Prignitz mit viel Einsatz vor Ort und gehen auch in die Schulen, um auf uns aufmerksam zu machen", sagte er bei der Begrüßung der neuen Azubis.

Sieben junge Frauen sind unter den 14Azubis. Vier davon haben sich für einen technischen Beruf entschieden und werden entweder Maschinen- und Anlagenführerin oder Industriemechanikerin. Die Gründe dafür liegen für die jungen Frauen auf der Hand: "Ich will nicht den ganzen Tag in einem Büro sitzen, sondern brauche Bewegung", sagte die 18-jährige Kessi Falk, die bei Swiss Krono bereits ein mehrmonatiges Praktikum absolviert hat. Bei Katja Gäde waren es der Vater und der Bruder, die ihre Berufswahl mit beeinflusst haben. "Mein Vater arbeitet hier als Elektroniker und mein Bruder hat seine Ausbildung ebenfalls bei Swiss Krono gemacht", berichtet die 19-Jährige. "Ihre Erfahrungen haben mich überzeugt."

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG