Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Uhrenturmfest in Gielsdorf mit vielen Vierbeinern gefeiert

Nur die Uhr spielte nicht mit

Kamen gut miteinander aus: Rund 40 Hunde - vom Terrier bis zur Dogge - waren beim Uhrenturmfest dabei.
Kamen gut miteinander aus: Rund 40 Hunde - vom Terrier bis zur Dogge - waren beim Uhrenturmfest dabei. © Foto: MOZ/Margrit Höfer
Margrit Höfer / 19.09.2016, 05:46 Uhr
Gielsdorf (MOZ) Jedes Jahr im Spätsommer lädt der Ortsförderverein um Wilhelm Semmler zum Uhrenturmfest ein. "Mmmh, nur dieses Jahr spielt die eine Uhr nicht mit. Die Zeiger sind verrutscht", blickte Semmler nach oben. Doch Hilfe naht. Joachim Weber von der ortsansässigen Autolackiererei hat eine Hebebühne zugesagt und Jürgen Latzke, der technische Leiter im Verein, will dann schauen, was mit der Uhr los ist. "Doch wir haben mehr Sorgen. Der hölzerne Dachkasten braucht dringend einen Anstrich. Dafür brauchen wir Geld", sagt Semmler.

Ein bisschen was zusammengekommen ist ganz sicher auf dem Fest. Da bot etwa Anneliese Löwenberg Holunder-Apfel-Gelee feil und brutzelten Lothar Emmermacher und Benjamin Sabani auf dem Holzofen Eierkuchen. Wie immer hatten die Landfrauen gebacken. Dorit Jonzeck, Bärbel Sprotte und Ursula Eckert boten zahlreiche Obstkuchen den Gästen an. Ursula Eckert war es auch, die Kathrin Schmidt von der gleichnamigen Hundeschule aus Eggersdorf dazu brachte, beim Fest gemeinsam mit vielen Mitstreitern und rund 40 Hunden zu erscheinen. "Wir wollen zeigen, dass es gut erzogene Hunde und auch ein tolles Sozialverhalten gibt, wenn viele Vierbeiner zusammen unterwegs sind", sagte Kathrin Schmidt.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG