Das Nachrichtenportal für Brandenburg

Höheres Entgelt für Nutzung des Kulturhauses

Ines Weber-Rath / 07.10.2016, 06:56 Uhr
Mallnow (MOZ) Um die klammen Lebuser Stadtfinanzen aufzubessern, muss gespart und mehr eingenommen werden - auch aus der Vermietung städtischer Räume. In der Beratung des Mallnower Ortsbeirates ging es in dieser Woche um die Nutzungsentgelte fürs örtliche Kulturhaus. Bei den bisher 80 Euro pro Tag für die Saalnutzung könne es nicht bleiben, machte die Lebuser Bürgermeisterin Britta Fabig deutlich. Sie verwies auf das benachbarte Schönfließ, wo die Kulturhaus-Saalnutzung jetzt 80 statt zuvor 50 Euro kostet. Die Mallnowerin Heidrun Tretner erinnerte daran, dass die Saalnutzung vor der Eingliederung des Dorfes in die Stadt Lebus schon einmal teurer gewesen sei. Der Ortsbeirat will vor einem Beschluss erst Nutzungsentgelte in umliegenden Orten erkunden. Im Gespräch sind 120 Euro für Saal, Küche und Nebengelass.

Kommentare

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG