Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Renntage für den Nachwuchs

Motocross in Dreetz: Gerade mal einen Motor mit 50 Kubikzentimetern unterm Hintern und schon fliegt der Dreck. Dieses Bild stellt das Starterfeld der bis zu Neunjährigen dar, darunter mit Karl von Glowacki, Eddy Müller, Leon und Lukas Sims.
Motocross in Dreetz: Gerade mal einen Motor mit 50 Kubikzentimetern unterm Hintern und schon fliegt der Dreck. Dieses Bild stellt das Starterfeld der bis zu Neunjährigen dar, darunter mit Karl von Glowacki, Eddy Müller, Leon und Lukas Sims. © Foto: MZV
Thomas Wichert / 14.10.2016, 16:36 Uhr
Dreetz (RA) Der MC Dreetz war ein weiteres Mal Veranstalter für Rennen zur Landesmeisterschaft Berlin/Brandenburg sowie der LVMX (Ländervereinigung der neuen Bundesländer).

Die Aufmerksamkeit galt am vorigen Sonnabend vor allem den Nachwuchsfahrern. Hier standen die finalen Wertungsläufe der MX-Sportler in den Klassen 50 Kubikzentimeter (bis neun Jahre) sowie der 65 ccm (bis zwölf Jahre) auf dem Programm. Karl von Glowacki, Eddy Müller und die Geschwister Leon und Lukas Sims starteten in der Klasse des geringenen Hubraums. Karl sicherte sich im letzten Rennen zwar nicht den Tagessieg, wohl aber den Titel Landesmeister. Auch Eddy Müller steht am Ende dieser Saison mit Platz drei in der Meisterschaft auf dem Podium. Leon und Lukas Sims zeigten in ihrem ersten Jahr mit den Plätzen vier und sieben großartige Leistungen.

Eine Alters- und Motorrad-Klasse höher ging der Lokalmatador Tom Herde ins Rennen, hatte jedoch etwas Pech im zweiten Lauf. Trotzdem fuhr Tom seinen zweiten Platz in der Meisterschaft nach Hause und wird damit Vizemeister. Justin Zahn fuhr auf einen guten dritten Platz, und Gustav Busch (beide Dreetz) holte sich in der Tageswertung zur Landesmeisterschaft Rang fünf.

Drei Fahrer aus einem Verein bilden eine Mannschaft. Der Titelverteidiger aus Parmen reiste mit einer Top-Besetzung an, der MC Dreetz war hingegen sogar mit vier Mannschaften vertreten. Dreetz I mit Alexander Gehlert, Normen Stieger und Philip Landsmann zeigte in allen Wertungsläufen Kontinuität und wurde mit dem vierten Platz in der Tageswertung belohnt. Dreetz II um Marc-Hermann Friedrici, Loris Zinn und Lukas Beier stand zwischenzeitlich auf Platz zwei, aber aufgrund technischer Probleme in den letzten Läufen hieß es nur Rang 7 für die Jungs. Der Titel ging wieder einmal an das Team aus Parmen (Uckermark), das sich mit den Piloten aus Fürstlich Drehna einige spannende Zweikämpfe lieferte.

Bei den Senioren gingen mit Marcus Ladewig und Robert Alisch ebenfalls zwei Fahrer vom MC Dreetz an den Start, die mit den Plätzen acht und zehn zwei gute Ergebnisse ablieferten. Tagessieger und vorzeitiger Meister wurde Oliver Simon aus Angermünde. Die schnellste Klasse wurde an diesem Rennwochenende von den MX2-Piloten repräsentiert, die im Alter ab 14 Jahren mit ihren 125er Zweitakt- oder 250er Viertakt-Motorrädern über den Track jagen. Neun Fahrer vom MC Dreetz stellten sich dem rasanten Wettkampf. Mit dem soliden elften Platz fuhr Philip Landsmann sein bestes Ergebnis in dieser Saison ein. Aber auch Kevin Mager, Marc-Hermann Friedrici, Alexander Gehlert und Normen Stieger konnten noch einige wichtige Punkte für die Meisterschaft einfahren. Der Sieg ging erwartungsgemäß an den Rüdersdorfer Robert Riedel.

Die Quad-Rennen der LVMX-Serie bildeten den Abschluss eines. Hier wurde der MC Dreetz durch Jonny Höftmann, den 14-jährigen Lucas Eichmann sowie die 13-jährige Nele Bublitz vertreten. Der klare Favorit und damit schon vorzeitig feststehender Sieger der LVMX-Quad-Serie, Maik Frenkel, ließ sich den Spaß im Dreetzer Sand nicht entgehen und bewies mit zwei klaren Laufsiegen sein Können. Die drei Nachwuchsfahrer taten sich hingegen etwas schwer mit der Strecke, kämpften sich aber mit großem Engagement durch den tiefen Sand.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG