Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Häsener Trödelspaß

Teilnehmerrekord in Häsen: Dem Aufruf zum Trödeln waren am Sonnabend rund 40 Händler aus der Region gefolgt. Im März wird es eine Neuauflage am Kornspeicher geben.
Teilnehmerrekord in Häsen: Dem Aufruf zum Trödeln waren am Sonnabend rund 40 Händler aus der Region gefolgt. Im März wird es eine Neuauflage am Kornspeicher geben. © Foto: Maria Ugoljew
Maria Ugoljew / 24.10.2016, 02:00 Uhr
Häsen (GZ) Anne Pieper blickte sich am vergangenen Sonnabend zufrieden um. Die Inhaberin des Kornspeicher-Cafés hatte zur vierten Ausgabe des Trödelmarktes geladen. 40 Händler sind der Einladung nach Häsen gefolgt. Das sei ein großer Erfolg. "Es freut mich sehr, dass es so gut angenommen wird." Beim ersten Mal seien lediglich neun Stände zusammengekommen.

Im und um den Kornspeicher herum konnten Sammlerwünsche wahr werden: Spielzeug, Kleidung für Kinder und Erwachsene, Keramikarbeiten sowie alte Gemälde wurden zum Kauf angeboten.

Rosa Rudorf aus Zehdenick hatte Gestricktes und Gehäkeltes dabei. Im Alter von 60 Jahren habe sie die Handarbeit für sich entdeckt. Seitdem lege sie ihre Stricknadeln nur noch selten aus der Hand, sagte sie und lachte.

Claudia Hagen aus Neuruppin hatte ihren Stand mit antikem Geschirr eingedeckt. Trödeln sei für sie eine willkommene Freizeitbeschäftigung. "Man trifft sich, handelt hier und da mit den Kunden. Das macht einfach Spaß."

Mit Freude bei der Sache war auch Regina Schönbeck aus dem Löwenberger Land. Sie brachte ihren neuwertigen Schmuck an die Frau. "Das ist echtes italienisches Leder", erklärte sie einer Kundin.

Wer vom Trödeln eine Pause brauchte, konnte sich am Grill von Anne Pieper und ihren Kollegen verköstigen lassen. Die Café-Inhaberin plauderte dabei auch schon mal über die bevorstehenden Aktionen: Aufgrund der wachsenden Nachfrage stehe der Termin für den fünften Trödelmarkt bereits fest. Interessierte könnten sich für den 25. März bereits anmelden. Ob bei ihr vor Ort oder über Facebook. Die Vorbereitungen für das Adventstreiben am ersten Advent liefen ebenfalls auf Hochtouren.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG