Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kinderbücher als Animationsfilm

Gespenstergeheul: Vorschulkinder der Kita Neuenhagen schauen in der Insel-Grundschule Neuenhagen zusammen mit Schulsozialarbeiterin Sandra Semrock (v. l.) und Bibliothekmitarbeiterin Gabriele Ukley ein Kinderbuch als Boardstory an
Gespenstergeheul: Vorschulkinder der Kita Neuenhagen schauen in der Insel-Grundschule Neuenhagen zusammen mit Schulsozialarbeiterin Sandra Semrock (v. l.) und Bibliothekmitarbeiterin Gabriele Ukley ein Kinderbuch als Boardstory an © Foto: MOZ/Steffen Göttmann
Steffen Göttmann / 03.11.2016, 06:29 Uhr
Neuenhagen (MOZ) Um Vorschüler und Schüler zum Lesen zu bewegen, nutzt die Insel-Grundschule Neuenhagen ein Angebot der Stadt-und Kreisbibliothek "Hans Keilson" in Bad Freienwalde, wobei Kinderbücher als Animationsfilme gezeigt werden.

Weil Neuenhagener Schüler nicht so einfach in die Bibliothek nach Bad Freienwalde fahren können, kam die Bibliothek

am Mittwoch erstmals in die Schule. Gabriele Ukley, eigentlich für Kitas zuständige Mitarbeiterin der Bibliothek, stellte das Onilo-Programm vor.

"Damit werden Kinderbücher zu Boardstories", erläuterte Schulsozialarbeiterin Sandra Semrock. In Schulen ersetzt das Whiteboard - deutsch: weiße Tafel - immer mehr die herkömmliche schwarze Tafel, auf der mit Kreide geschrieben wird. Das Whiteboard ist eine digitale Tafel, die mit einem Computer verbunden ist, der Inhalte auf die Tafel projiziert. Sie stellt einen großen Bildschirm dar. Mit einem kabellosen Stift oder dem Fingerabdruck kann man je nach Ausführung den Computer steuern. In der Insel-Grundschule projizierte Gabriele Ukley das verfilmte Kinderbuch aufs Whiteboard.

"Boardstories sind liebevoll animierte Geschichten, die das Lesen so zu einem ganz besonderen und vor allem neuen Erlebnis machen", berichtete Sandra Semrock. Und sie fügte hinzu: Die Stadt- und Kreisbibliothek besitzt die Lizenz für Onilo. Wir freuen uns sehr, dass wir die bereits mehrjährige wichtige Unterstützung der Insel-Grundschule seitens der Bibliothek um dieses tolle Angebot erweitern können."

Die Erst-und Zweitklässler sowie die Kinder des ABC-Clubs der Insel-Kita kamen in den Genuss der Bildergeschichte, die von Benedikt, einem kleinen Gespenst, erzählt, das in der Schule lernt, sich unsichtbar zu machen, wie man den Kopf unter den Arm nimmt und andere Dinge, die dazu dienen, Menschen zu erschrecken. Zuerst geht beim kleinen Benedikt einiges schief, sodass ihn die Mitschüler hänseln. Doch dann gelingt ihm der große Coup und die Anerkennung seiner Lehrerin und seiner Mitschüler ist ihm gewiss.

Anschließend bekamen die Kinder weiße Gespenster aus Kunststoff, denen sie ein Gesicht aufmalen durften. ABC-Kinder besuchen 14-tägig die Insel-Grundschule Neuenhagen. Dann treffen sie sich mit der Schulsozialarbeiterin in der Schulbibliothek der Insel-Grundschule, schmökern in Büchern, lassen sich vorlesen und dürfen sogar Bücher ausleihen und mit in die Kita nehmen. "Ziel der Aktion ist es, zum einen das Interesse an Büchern und dem Lesen zu wecken, aber die Kinder gleichzeitig auch mit ihrer zukünftigen Schule vertraut zu machen", sagte Sandra Semrock. "Das passiert ganz nebenbei und kommt bei den Kleinen super an."

Doch außer den Vorschülern durften auch Erst- und Zweitklässler der Insel-Grundschule die Gespenstergeschichte anschauen. Doch bei den Kindern, die schon lesen können, war der Text mit eingeblendet. Sie lesen die Geschichte mit und werden vielleicht sogar animiert, sich das Buch auszuleihen.

"Mit der Lizenz ist der Zugriff auf Arbeitsblätter verbunden, die in den Unterricht eingebunden werden können", berichtete Gabriele Ukley. Die Bibliothek verfüge seit einem Jahr über diese Angebot. Bisher machen die Schulen nur gelegentlich Gebrauch davon. Geeignet sei es für Grundschulen und dort besonders für die Klassen eins bis vier. In der Bibliothek gebe es kein Whiteboard. Dort werden die Animationsfilme, die sich vor allem für stark bebilderte Bücher eignen, per Beamer an eine weiße Leinwand projiziert.

Die Stadt- und Kreisbibliothek unterstützt aus ihrem Bestand die Schulbibliothek der Insel-Grundschule mit Büchern, die dort von den Schülern ausgeliehen werden können. Gabriele Ukley appelliert an die Grundschulen, das spezielle Film-Angebot der Bibliothek mehr zu nutzen.

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2017 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG